SNA Radio
    Hubschrauber AH-64 „Apache“  (Archivbild)

    Schraubenmutter schuld? US-Armee stellt Abnahme von Apache ein

    © REUTERS / Paul Hanna
    Technik
    Zum Kurzlink
    1986

    Die US-Armee hat nach Angaben des Fachportals Defense News die Übernahme von Kampfhubschraubern des Typs AN-64E Apache des größten Flugzeugbauers Boeing gestoppt. Grund dafür ist eine „verdächtige“ Dichtungsschraubenmutter.

    Wie Brigadegeneral Thomas Todd erläuterte, sei das Militär nicht mehr darin sicher, dass dieses wichtigste Element des Helikopters langlebig sei.

    „Wir haben die Übernahme von neuen AN-64 wegen der Schraubenmutter eingestellt, die uns verdächtig erscheint“, so Todd.      

    Diese Schraubenmutter sei ein kritisch wichtiges Element für einen gefahrlosen Betrieb der Maschine, denn sie soll die großen Schrauben halten, an denen  Tragschraubenblätter befestigt würden.    

    Nach der Überprüfung soll sich herausgestellt haben, dass diese Schraubenmutter korrosionsgefährdet sei.

    Die Boeing soll die Ursache für den schnellen Verschleiß der Schraubenmutter analysiert und dem Militär angeboten haben, diese zu erneuern. Schon für den Sommer seien ihre Tests geplant.

    Der AH-64 Apache ist ein schwerer, zweimotoriger Kampfhubschrauber, der vor allem von der United States Army eingesetzt wird. Der Apache wurde vom US-amerikanischen Unternehmen Hughes Aircraft entwickelt und wird heute von Boeing produziert.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Schrecken für Apache und Cobra“: Warum Tunguska Fla-Panzer Nr. 1 in der Welt bleibt
    Griechenland: Apache-Kampfhubschrauber stürzt ins Meer ab – VIDEO
    USA werden Lieferungen von Apache-Hubschraubern an Ägypten wieder aufnehmen – Agentur
    Tags:
    Abnahme, Einstellung, Kampfhubschrauber Apache, Defense News, Boeing, Thomas Todd, USA