06:15 21 September 2018
SNA Radio
    russische Kampfdrohne Korsar

    Russische „Korsar”-Kampfdrohnen erstmals vor Publikum gezeigt

    © Sputnik / Alexander Wilf
    Technik
    Zum Kurzlink
    41117

    Bei der ersten Probe für die jährliche Militärparade auf dem Roten Platz, die in der Nacht auf Freitag stattgefunden hat, sind die Kampfdrohnen vom Typ „Korsar” zum ersten Mal vor Publikum gezeigt worden, schreibt die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“.

    Die 200 Kilogramm schwere Flugmaschine mit einer Spannweite von sechs Metern ist aus Verbundwerkstoffen gebaut und mit einer Treibschraube ausgestattet. Der „Korsar” ist für Aufklärungsflüge, Frachtlieferung, Luftangriffe auf Bodenziele sowie für die elektronische Kriegsführung vorgesehen. Die Kampfdrohne kann zudem Panzerabwehrlenkwaffen vom Typ „Ataka” und Düsengranaten tragen.

    Probe für die Parade am Tag des Sieges, 26. April 2018
    © Sputnik / Witali Belousow
    Der neue Hubschrauber desselben Typs hat eine hohe Manöverfähigkeit und kann unvorbereitete Start- und Landebahnen benutzen.
    An der Probe für die Militärparade nehmen mehr als 150 Stück Militärtechnik sowie etwa 13.000 Soldaten teil. Die nächste Nacht-Probe wird am 3. Mai stattfinden, die Generalprobe — am 6. Mai.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland entwickelt neues unbemanntes Frachtflugzeug
    Tags:
    Kampfdrohne, Siegestag, Probe, Parade, Moskau, Russland