18:03 21 August 2018
SNA Radio
    Ein russisches U-Boot beim Auftauchen. Archivfoto, Symbolbild

    Medien über „ominöses“ U-Boot aus Russland

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    Technik
    Zum Kurzlink
    634012

    Die Zeitschrift „Popular Mechanics“ hat einen Beitrag veröffentlicht, in dem die „Unterwasser-Stärke der russischen Flotte“ gezeigt wird.

    Im Artikel wird darauf verwiesen, dass die russische Marine über 72 U-Boote verfüge, darunter auch atomgetriebene Raketen-U-Boote, U-Boote mit Marschflugkörpern an Bord und einzigartige U-Boote für Sondereinsätze.

    Russland habe unter anderem U-Boote für Sonderzwecke. Besonders bemerkenswert seien die „Mutterschiffe“ auf der Basis der Schiffsrümpfe des Typs Delta III und Delta IV, die für den Transport der Tiefsee-Mini-U-Boote eingesetzt werden.

    Ein russisches U-Boot bezeichnet das Blatt als „ominös“. Dabei geht es um das Experimental-U-Boot B-90 „Sarow“, das dem Blatt zufolge als Testplattform für den neuen Atom-Torpedo „Status-6“ gilt.

    „,Status-6ʻ ist zu Attacken mit einem gigantischen 100 Megatonnen schweren thermonuklearen Sprengkopf auf Küstenziele wie Häfen und Städte gedacht. ,Status-6ʻ kann die US-Raketenabwehr umgehen und ganze Küstenregionen vernichten, wobei er Tsunamis schickt und die Region mit dauerhaften radioaktiven Niederschlägen unbewohnbar macht“, heißt es im Beitrag.

    Die B-90 „Sarow“ ist ein Experimental-U-Boot des Projekts 20120. Es ist im Dezember 2007 vom Stapel gelaufen.

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am 1. März in seiner Rede zur Lage der Nation eine ganze Reihe strategischer Waffen vorgestellt, die der Öffentlichkeit bis dahin unbekannt waren und die Putin zufolge keine Konkurrenz in der Welt haben. Die wachsende russische militärische Kapazität sei eine Garantie für die Erhaltung des Friedens, so der russische Präsident. Laut ihm bekamen nun die strategischen Atomstreitkräfte des Landes 80 neue Interkontinentalraketen, 102 ballistische Raketen für U-Boote und drei strategische Atom-U-Boote „Borej“. Darüber hinaus präsentierte Putin in einem Video die Interkontinentalrakete „Sarmat“.

    Zum Thema:

    Französische Marine wegen russischer Kampfflugzeuge beunruhigt
    Russlands Marine testet ihren arktischen „Alleskönner“
    Bilanz für erstes Jahresquartal: Diese Technik ist neu bei russischer Marine
    Tags:
    Sprengkopf, Raketen, U-Boote, Marine, B-90 Sarow, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren