04:00 21 Juli 2018
SNA Radio
    Waffen (Symbolbild)

    „Die Besten der Welt“: Myanmarische Militärs über Vorteile russischer Waffen

    CC0
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 1496

    Angehörige der Streitkräfte von Myanmar haben dem TV-Sender „Swesda“ im Rahmen eines der myanmarischen Armee gewidmeten Programms erzählt, was sie von russischen Waffen halten.

    Sie haben über Flugabwehrsysteme, Hubschrauber Mi-17 und gepanzerte Fahrzeuge gesprochen.

    "Wir können getrost sagen, dass die russischen Luftabwehrwaffen die Besten der Welt sind".

    Der Kommandierende einer myanmarischen Mi-17-Staffel hat über seine Erfahrungen beim Betrieb amerikanischer und russischer Hubschrauber berichtet.

    "Früher hatte ich eine American Bell-205 geflogen. Das Problem war, dass der Amerikaner einen schwachen Motor hatte, deshalb war der Start immer sehr schwierig und langsam. In den Mi-17 sind zwei Motoren eingebaut, sie sind leistungsfähiger, deswegen starte ich viel schneller. Im Kampf ist das von großer Bedeutung ", sagte der Pilot.

    Die Luftstreitkräfte von Myanmar verfügen derzeit über elf Hubschrauber Mi-17, drei Trainingsflugzeuge Jak-130 sowie zehn Kampfjets MiG-29.

    Zum Thema:

    An diesem Tag erblickt die Welt russische Hyperschall-Waffen
    Generalprobe für Siegesparade: Soldaten und Waffen ziehen durch Moskau – VIDEO
    Das halten US-Militärs von russischen „Kinschal“-Raketen wirklich - Magazin
    Vize-Verteidigungsminister: Zehn MiG-31 mit Hyperschallraketen Kinschal einsatzbereit
    Tags:
    Streitkräfte, MiG-29, Jak-130, Mi-17, TV-Sender Swesda, Russland, Myanmar