Widgets Magazine
15:49 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Das schwimmende Kernkraftwerk „Akademik Lomonossow“ in Murmansk

    Diese einzigartige Entwicklung Russlands interessiert südostasiatische Länder

    © Sputnik / Pawel Ljwow
    Technik
    Zum Kurzlink
    21189
    Abonnieren

    Die südostasiatischen Staaten zeigen Interesse an einer neuen russischen Entwicklung – und zwar an einem schwimmenden Atomkraftwerk, dessen Energieblock in der nordwestrussischen Stadt Murmansk eingetroffen ist. Darüber sprach am Samstag der Leiter der russischen Atomenergiebehörde Rosatom Alexej Lichatschjow mit Journalisten.

    Der Rosatom-Chef sagte, dass das erste schwimmende Kernkraftwerk „Akademik Lomonossow“, das in Murmansk eingetroffen sei und dort später mit Kernbrennstoff beladen werden solle, eine einzigartige Entwicklung der russischen Wissenschaftler sei. Weltweit gebe es keine Analoga.

    Mehr zum Thema: Russlands erstes schwimmendes AKW sticht in See — FOTOs >>>

    Lichatschjow merkte an, die Nachfrage nach schwimmenden AKW in den nächsten Jahren würde als sehr hoch eingeschätzt werden. „Alle Inselstaaten, wo aus bestimmten Gründen der Aufbau von leistungsfähiger Infrastruktur zur Energieübertragung unmöglich ist, zeigen großes Interesse“, so der Rosatom-Chef.

    Unter diesen Ländern sind laut Lichatschjow die Philippinen, Indonesien und einige anderen Regionen Südostasiens.

    „Darum planen wir in der nächsten Zeit, zu Verhandlungen über bestimmte Lieferungen überzugehen“, fügte der Rosatom-Chef hinzu.

    Die Kraftwerksanlage mit 70 Megawatt Leistung ist für die Erzeugung und Lieferung von Wärme und Strom bestimmt und kann außerdem zur Meerwasser-Entsalzung eingesetzt werden. Das AKW umfasst zwei Reaktoren vom Typ KLT-40S, die bis zu 70 Megawatt Strom und 50 Gigakalorien Wärme pro Stunde erzeugen können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Ferner Osten kann sich in internationalen Atom-Hub verwandeln
    Schon in diesem Jahr: Russland will schwimmendes AKW für Arktis in Dienst nehmen
    Atomenergie: Russland baut bis 2030 zweites schwimmendes AKW
    Tags:
    Lieferungen, Interesse, Nachfrage, Schwimmendes Atomkraftwerk, Schwimmendes Atomkraftwerk „Akademik Lomonossow, Alexej Lichatschjow, Südostasien, Murmansk, Russland