13:01 26 September 2018
SNA Radio
    Drohne (Archivbild)

    Mobiles System für Drohnen-Bekämpfung in USA entwickelt

    © AP Photo / Northrop Grumman via U.S. Navy, Erik Hildebrandt
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 745

    Das US-Unternehmen „Sierra Nevada“ hat eine kompakte Anlage zur Bekämpfung von unbemannten Luftfahrzeugen entwickelt, die unter anderem auf Pick-ups angebracht werden und effektiv arbeiten kann, während der Wagen fährt. Dies berichtet das Onlineportal Defence News.

    Das neue System mit dem Namen „X-Macndis“ kann laut Defence News bei einer Fahrtgeschwindigkeit von bis zu 80 km/h Ziele aufdecken und mit Mitteln der elektronischen Kampfführung treffen. Der Apparat kann vom Fahrer beziehungsweise von einer Person von der Fahrzeugkabine aus bedient werden. 

    Mehr zum Thema: Summender Todbringer: Wie und womit man Drohnen abschießen kann >>>

    „Sierra Nevada“ zufolge kann „X-Madis“ auf verschiedenen Fahrplattformen appliziert werden, zum Beispiel auf schweren Pick-ups, ultraleichten Geländewagen und Booten.

    Die Vorrichtung wurde außerdem bereits auf einigen Arten von Militärfahrzeugen getestet, die in der US-Armee im Dienst stehen.

    Die neue Entwicklung wurde auf der Ausstellung SOFIC 2018, die zurzeit in Tampa (US-Bundesstaat Florida) stattfindet, präsentiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Feinde im Anflug: Russlands neueste Anti-Drohnen-Waffen
    Neue russische Waffen machen Drohnen „wahnsinnig”
    Russland wappnet sich mit „Nägeln“ gegen Terror-Drohnen
    Tags:
    System, elektronische Kampfführung, Ziele, Bekämpfung, Drohnen, X-Macndis, Sierra Nevada Corporation, USA