05:41 25 Juni 2019
SNA Radio
    Lada Vesta

    Robust und sparsam: Neuer Lada Vesta SW auf Österreichs Automarkt lanciert

    © Sputnik / Grigory Sysoev
    Technik
    Zum Kurzlink
    113938

    In Österreich ist eine neue Linie von Personenkraftwagen des russischen Automobilherstellers AvtoVAZ zum Verkauf angeboten worden, berichten russische Medien unter Berufung auf das Wiener Autohaus KTZ.

    Seit Samstag sind demnach zwei Modelle erhältlich: die Kombis Lada Vesta SW und Lada Vesta SW Cross. Die Autos werden vom deutschen Haupthändler in den Modellvarianten „Comfort“ und „Luxe“ mit 1,6-Liter-Hubraum und Schalt- oder Automatikgetriebe geliefert. Die Pkws entsprechen der Abgasnorm Euro 6 und haben eine dreijährige Garantie.

    Lada Vesta SW
    © Foto : Press service of PAO AVTOVAZ
    Lada Vesta SW

    Mehr zum Thema: US-Sanktionen trieben österreichisches Business in Zwickmühle – Medien >>>

    Der Preis eines Lada Vesta SW beginnt in Österreich bei 12.800 Euro, der eines Lada Vesta SW Cross bei 14.900 Euro. Mit weiteren Extras ausgestattet kostet der Wagen bis zu 15.300 Euro.

    Von allen Ladas, die das Wiener Autohaus anbietet, finden die Geländewagen des Typs Lada Taiga den stärksten Absatz, vor allem bei Bewohnern der Alpengebiete. Die Wagen werden zusätzlich mit einem Schneeschild und einer Streuvorrichtung ausgerüstet und bei Schneeräumungen in schwer zugänglichen Regionen eingesetzt.

    Lada Vesta SW Cross
    © Foto : PJSC AVTOVAZ
    Lada Vesta SW Cross

    Mehr zum Thema: Durch ganz Europa zur WM-2018: Zwei Isländer fahren mit Lada Niva nach Russland >>>

    Im März 2018 hatte der Lada Vesta den Marcus-Preis für Wirtschaftlichkeit in der Kategorie „Kompaktklasse“ gewonnen. Der Autofahrerclub ÖAMTC beurteilte Automodelle, die 2017 auf den österreichischen Markt gekommen waren, und zeichnete die sichersten Wagen und die Wagen mit den geringsten monatlichen Kosten aus, wie der Club auf seiner Webseite berichtete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Das Gegenteil von Willkommenskultur: Russische Firmen haben es schwer in Deutschland
    Lada + Bugatti: Russischer Designer zeigt neuen Supersportwagen – FOTO
    „Hatte neue Ära eingeleitet“: Gründer von „Lada Samara“ und „Niva“ verstorben
    Tesla zu spät: Lada Niva war schon längst vorher im All – VIDEO
    Tags:
    Autoindustrie, Pkw, Autobesitzer, Autofahrer, Wagen, Auto, Lada 4x4, Lada Vesta, Lada Niva, AwtoWAS, AvtoVAZ, Russische Föderation, Alpen, Wien, Österreich, Russland