21:50 25 Juni 2018
SNA Radio
    Transportflugzeug An-124-100 „Ruslan“ (Symbolbild)

    „Schwierig, aber lösbar“: Rogosin über Produktionswiederaufnahme von An-124 „Ruslan“

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Technik
    Zum Kurzlink
    62452

    Russland könnte die Produktion der superschweren Transportflugzeuge An-124 „Ruslan“ wiederaufnehmen. Alexej Rogosin, der Vize-Präsident der russischen Vereinigten Flugzeugbaukorporation (OAK), bezeichnete diese Aufgabe als „äußerst schwierig, aber lösbar“.

    Rogosin unterstrich, dass Transportflugzeuge der superschweren Klasse in der gesamten Welt äußerst gefragt seien.

    "Zwei Drittel aller ‚Ruslans‘ wurden in (der russischen Wolga- Stadt) Uljanowsk hergestellt. Heute wird vor allem ihre Wartung durchgeführt. Wenn wir über die Wiederaufnahme der Produktion in einer neuen Form sprechen, so ist das eine äußerst schwierige, aber eine lösbare Aufgabe“, zitiert der russische Sender RT Rogosin.

    Jurij Sytnik, Mitglied der russischen Präsidentenkommission für die Entwicklung der Luftfahrt, hat seinerseits erklärt, dass die Neu-Produktion dieser superschweren Transportflieger unter einem anderen Markennamen erfolgen könnte.

    "Nach allen internationalen Regeln müssen wir diese Marke An-124 tragen, wenn wir an diesem Flugzeug keine wesentlichen Änderungen vornehmen. Änderungen werden aber eingeführt, und es wird daher unter einem anderen Markennamen produziert werden", sagte Sytnik.

    Zuvor hatte der Befehlshaber der russischen militärischen Transportflieger, Wladimir Benediktow, erklärt, dass die Frage der Wiederaufnahme der Produktion von An-124 „Ruslan“ bearbeitet werde. Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht endgültig getroffen.

    >>Andere Sputnik-Seite: FAZ: So trifft Russland verwundbare „Achillesferse“ der Nato

     

    Zum Thema:

    Russland bekommt 2018 „unverwundbaren Flugzeugträger-Killer“
    „Verlockende Waffen“: Russlands Agrartechnik erobert die Welt – Medien
    Unter einem Schutzschild: Können Russland und EU Waffenbrüder werden?
    Tags:
    Produktion, Flugzeug, An-124, Dmitri Rogosin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren