15:15 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Minenräumgerät UR-77

    Russisches Militär bekommt neues Minenräumgerät

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    Technik
    Zum Kurzlink
    1922

    Das Verteidigungsministerium Russlands hat eine Ausschreibung zur Entwicklung des neuen Minenräumgeräts „Meteor“ platziert. Die entsprechenden Dokumente sind auf der offiziellen Website für Staatseinkäufe veröffentlicht worden.

    Laut diesen Dokumenten ist geplant, 75,4 Millionen Rubel (etwa eine Million Euro) für die Suche nach Möglichkeiten zum Bau des Minenräumgeräts  UR-15 auszugeben. Die Arbeiten  sollen bis zum 10. November 2018 abgeschlossen sein.

    Die russische Armee verfügt gegenwärtig über das Minenräumgerät UR-77  „Meteorit", mit dem Durchgänge in Minenfeldern geschaffen werden können. Es wurde im Zuge der Militäroperationen in Syrien erfolgreich eingesetzt,  darunter auch zur Zerstörung von befestigten Stellungen. Außerdem benutzt das russische Militär die Minenräum-Roboterkomplexe „Uran-6“.

    Zuvor hatte  der Pressedienst des russischen Konzerns „Techmash" berichtet, dass er eine gestreckte Ladung zur Entminung entwickeln wolle.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Militär, Minenräumung, UR-77, Techmash, Russland