05:18 16 Juli 2018
SNA Radio
    Militärübungen (Symbolbild)

    Großes Landungsschiff für russische Kriegsmarine entwickelt

    © Sputnik / Pawel Lwow
    Technik
    Zum Kurzlink
    21003

    Das russische Konstruktionsbüro Sewernoje entwickelt für die russische Seekriegsflotte ein Landungsschiff mit einer Tonnage von 8000 Tonnen. Dies berichtet die Zeitung „Iswestija“ am Montag unter Berufung auf eine Quelle im militärisch-industriellen Komplex.

    „Das Konstruktionsbüro Sewernoje wurde mit einem neuen Projekt für ein großes Landungsschiff für die russische Flotte betraut. Momentan läuft die Arbeit am Vorentwurf“, so die Quelle.

    Das Projekt des Schiffes werde von Grund auf entwickelt. Es sei keine Entwicklung eines bestehenden Projekts. Über Fristen zur Ausführung der Arbeiten legte die Quelle keine Informationen vor.

    Am 17. Juni waren die kleinen Raketenschiffe „Grad Swijaschsk“ und „Welikij Ustjug“ vom Schwarzmeerhafen Sewastopol ins Mittelmeer ausgelaufen. Beide Schiffe schlossen sich einem in einem entfernten Meeresgebiet befindlichen russischen Flottenverband an. Laut dem Oberbefehlshaber der Russischen Seekriegsflotte, Wladimir Koroljow, halten sich jederzeit zwischen 70 und 100 Schiffe der russischen Kriegsmarine in verschiedenen Gebieten des Weltozeans auf.

    Zum Thema:

    Russische Trickkiste: Wie aus Seecontainern tödliche Waffen werden
    Drei russische U-Boote unter den Top 5 der tödlichsten der Welt
    Neueste russische Fregatte kehrt von Mittelmeer-Mission auf Krim zurück – VIDEO
    Auf Gefechtsstation: Warum Russland seinen Flottenverband im Mittelmeer verstärkt
    Tags:
    Entwicklung, Projekt, Landungsschiff, Kriegsflotte, Marine, Sewernoje, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren