22:32 18 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    324024
    Abonnieren

    In Russland wird die Idee des berühmten Miglieds der Akademie der Wissenschaften der Sowjetzeit, Andrei Sacharow, überprüft, einen superstarken Torpedo mit einem Atomsprengkopf zu konstruieren. Dies teilte einer der Entwickler von Torpedowaffen in Russland, Schamil Alijew, am Montag mit.

    „Aktuell gibt es eine Tendenz, zu bisher nicht realisierten Ideen zurückzukehren. Jetzt werden Sacharows Ansichten über die Herstellung von 24 Meter langen Torpedos überprüft, die einen Durchmesser von 5 Metern sowie einen Atomsprengkopf und eine Reichweite von 50 Kilometern besitzen“, sagte Alijew.

    Ihm zufolge besteht die Aufgabe solcher Waffen im Rahmen von Sacharows Konzept in der „Zerstörung von Objekten an der Küste mithilfe einer Explosion im Wasser“.

    „Diese Idee wurde nicht realisiert, weil es schlecht funktionierte. Es gab damals einfach kein Geld“, erklärte der Entwickler.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MH17-Absturz: Neue Ermittlung bestätigt Russlands Recht – Kreml
    Schoigu: USA plündern dreist Ölfelder in Syrien
    „Der Staat bin ich" - Der Unterschied zwischen Trump und Merkel
    Haftars Armee meldet Zerstörung von türkischem Schiff mit Waffen und Munition in Hafen von Tripolis
    Tags:
    Torpedo, Andrej Sacharow, Russland