11:29 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Russlands Jet Su-57 (Archiv)Su-57-Kampfjet (Archivbild)

    Erster Liefervertrag für modernste russische Su-57-Jäger abgeschlossen

    © Sputnik / Wladimir Sergeew © Sputnik / Maxim Blinow
    1 / 2
    Technik
    Zum Kurzlink
    2128912

    Schon bald soll die russische Armee modernste Jagdflugzeuge Su-57 in Dienst nehmen. Der Hersteller, das Flugzeugbauwerk in der Fernoststadt Komsomolsk am Amur, erfüllt laut Vizeverteidigungsminister Alexej Kriworutschko den Staatsauftrag rechtzeitig.

    „Das Werk meistert die Aufgabe sehr gut“, sagte Kriworutschko. Das Verteidigungsministerium habe bereits einen entsprechenden Liefervertrag abgeschlossen.

    Die Tests des neuen Triebwerkes für die Su-57 unter der Bezeichnung „Erzeugnis 30“ werden dem Minister zufolge fortgesetzt.

    Der neue Mehrzweckjäger Su-57 (früher bekannt als T-50) war Anfang 2010 erstmals abgehoben. Er ist mit den amerikanischen Kampfflugzeugen F-22 Raptor und F-35 Lightning II vergleichbar und soll die momentan im Dienst der russischen Luftwaffe stehenden Jets Su-27 und MiG-31 ersetzen.

    Im Jahr 2019 sollen die Streitkräfte die ersten zwölf Serienflugzeuge des Typs Su-57 erhalten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „National Interest“: Warum Su-35-Jet der Su-57 kaum unterlegen ist
    So sieht Kampfkurve der russischen Su-57-Jets aus - VIDEO
    Strategische Wende: Russische Su-57-Kampfjets können Türkei aus Nato-Sackgasse helfen
    Türkei kann russische Su-57 statt amerikanischen F-35 kaufen
    Su-57 bekommt die „Game-Changer“-Waffe – US-Magazin
    Tags:
    Lieferung, Dienst, Verteidigung, Armee, Jagdflugzeug Su-57, Russland