10:41 25 September 2018
SNA Radio
    Jagdflugzeuge vom Typ MiG-29 (Archivbild)

    Syrien zeigte seine gefährlichsten Kampfjets – FOTOs

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Technik
    Zum Kurzlink
    142909

    Die syrische Luftwaffe hat via Twitter Fotos ihres mordernsten Jagdflugzeuges vom Typ MiG-29SM veröffentlicht.

    Auf den Fotos ist zu sehen, dass der Jet mit neuesten russischen Luft-Luft-Raketen R-77 ausgerüstet ist.

    ​Sie seien imstande, die verschiedensten Objekte abzufangen: Von kleineren Drohnen bis hin zu strategischen Bombern und Aufklärungsflugzeugen in einer Höhe von 20.000 bis 25.000 Metern. Dabei könne das Ziel eine Geschwindigkeit von etwa 3.600 Kilometern pro Stunde erreichen.  

    ​Die Flugweite der etwa 175 Kilo schweren R-77-Rakete soll 80 Kilometer betragen.

    Auch die modernisierte optische Ortungsanlage des Jägers soll zu einer besseren Ortung des Luftfeindes beitragen. Dadurch könne die MiG hochmoderne nach Stealth-Technologien gebaute Kampfjets erkennen, ohne sich dabei zu demaskieren.

    Zurzeit soll die syrische Armee etwa 30 MiG-29 verschiedener Modifikationen besitzen.  

    Die Mikojan-Gurewitsch MiG-29 (Nato-Codename: Fulcrum) ist ein zweistrahliges Kampfflugzeug, das in der Sowjetunion entwickelt wurde. Der Einsitzer MiG-29SMT ist ein multifunktionaler Frontjäger. Es handelt sich um eine Modifikation des MiG-29SM-Jets, die prinzipiell neue Bordausrüstungen, mehr Waffen und eine erhöhte Reichweite hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Serbien will alle russischen MiG-29 noch 2018 in Dienst stellen
    Syrien: MiG-29 begrüßt Regierungstruppen im Tiefflug – VIDEO
    Russische Su-33 und MiG-29K erstmals in Syrien im Einsatz
    Tags:
    Stealth-Technologien, MiG-29SM, Twitter, Luftwaffe, Syrien