10:50 18 August 2018
SNA Radio
    Russischer Kampfjet MiG-31K mit einer Hyperschall-Rakete Kinschal

    Russlands Verteidigungsministerium zeigt Tests von „Kinschal“-Raketen - VIDEO

    © Sputnik / Ilja Pitalev
    Technik
    Zum Kurzlink
    4844

    Russlands Verteidigungsministerium hat ein Video veröffentlicht, das einen Übungsstart der neuesten Hyperschallrakete „Kinschal“ mit einem Abfangjäher MiG-31 zeigt.

    Im zwei Minuten langen Video ist zu sehen, wie ein mit der „Kinschal“ ausgerüsteter Abfangjäger MiG-31 von einem Militärflugplatz startet und danach die Rakete abfeuert.

    Das Flugzeug wurde dabei von einem Bomber Tu-22M3 begleitet, der auch die Raketen „Kinschal“ transportierte.

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte die „Kinschals“ und andere neueste russische Waffensysteme im März bei seiner Ansprache an die Föderale Versammlung präsentiert.

    Die Hyperschallrakete „Kinschal“ kann alle existierenden Flug- und Raketenabwehrsysteme überwinden und nukleare und konventionelle Gefechtsköpfe an bis zu 2000 Kilometer entfernte Ziele bringen.

    Im Dezember 2017 wurde das System im Südlichen Militärbezirk für den Probebereitschaftsdienst eingeführt.

    Zum Thema:

    Russische Hyperschallwaffen: Kinschal-Raketen erfolgreich getestet – US-Medien
    Russlands gewaltige Waffe: US-Medien über Einzigartigkeit der „Kinschal“-Raketen
    Tags:
    Test, Tu-22M3, MiG-31, Kinschal, Verteidigungsministerium, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren