02:30 24 Oktober 2018
SNA Radio
    Korvette „Sowerschennyj“ der Stereguschtschi-Klasse (Archivbild)

    Russische Korvette wehrt Luftangriff bei Übung im Japanischen Meer ab

    © Sputnik / Witali Ankow
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 844

    Die Korvette „Sowerschennyj“ der russischen Pazifikflotte hat im Japanischen Meer während einer Übung Artilleriefeuer auf Luftziele durchgeführt. Das teilte der Pressedienst des östlichen Militärbezirks am Samstag mit.

    „Das Schiff hat eine Übung zur Organisation der Angriffsabwehr von Luftangriffskräften eines angenommenen Gegners durchgeführt. Bei der Erfüllung der Aufgaben der Luftabwehr haben die Artilleristen der Korvette Schüsse auf ein Flugziel absolviert“, heißt es in einer Mitteilung.

    Mehr zum Thema >>> Massive Verstärkung: Russlands Pazifikflotte erwartet 70 neue Schiffe

    Laut dem Pressedienst kooperierte das Schiff bei der Übung mit den Anti-U-Boot-Flugzeugen Iljuschin Il-38.

    Der Bau der Korvette „Sowerschennyj“ der Stereguschtschi-Klasse hatte im Juli 2006 auf der Amur-Werft in Komsomolsk am Amur begonnen. Das Schiff wurde am 20. Juli 2017 feierlich in Dienst gestellt und trat der Pazifikflotte bei. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Klein, aber bissig: Dieses gefürchtete Schiff gilt als Schlüssel zum Syrien-Erfolg
    Russlands Pazifikflotte greift „Feind“ im Japanischen Meer an - VIDEO
    Übung in Fernost: Pazifikflotte wehrt Luftangriff auf Kamtschatka ab
    Pazifik: Russland rüstet seinen 30 Jahre alten U-Boot-Jäger mit Angriffsraketen nach
    Tags:
    Übung, Schiff, Korvetten, Korvette "Sowerschennij", Iljuschin Il-38, Pressedienst der Pazifikflotte, Pazifikflotte, Japanisches Meer, Ferner Osten, Russland