23:31 21 August 2018
SNA Radio
    Panzer T-72B (Symbolbild)

    Russischer Rüstungsbauer will Panzer T-72 modernisieren

    © Sputnik / Alexander Kondratjuk
    Technik
    Zum Kurzlink
    0 1166

    Das russische Maschinenbau- und Rüstungsunternehmen Uralwagonsawod will laut seinem stellvertretenden Generaldirektor Wjatscheslaw Khalitow den legendären Panzer T-72 modernisieren.

    „Dieser legendäre Panzer ist ein Langleber, der seit den siebziger Jahren im Einsatz ist und sein Leben nicht beenden will. Wir haben dem Verteidigungsministerium eine weitere Modernisierungsversion dieses Panzers vorgeschlagen“, sagte Khalitow auf einer Pressekonferenz vor der Eröffnungszeremonie des Panzer-Biathlon-Wettbewerbs bei Moskau.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Schießen nonstop: Das russische „Panzerkarussell“ löst die klassische Offensive ab

    Die Ingenieure des Unternehmens arbeiten daran, die Feuerkraft, Manövrierfähigkeit und andere Kampfeigenschaften des Panzers zu verbessern, betonte er. Khalitow fügte hinzu, dass die nächste Modifikation des T-72 auf der Erfahrung im Panzer-Biathlon basieren solle, wobei die Maschinen „extremen Belastungen“ ausgesetzt seien.

    Der eindrucksvollste Wettbewerb der Internationalen Armeespiele 2018 – das Panzer-Biathlon – startet am Samstag  auf dem Panzerübungsgelände Alabino bei Moskau. Teams aus 28 Ländern nehmen daran teil. Der  Wettbewerb findet seit 2015 auf Initiative des russischen Verteidigungsministeriums statt.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Diesem „Pfeil“ ist keine Panzerung gewachsen: Was Wuchtgeschosse so gefährlich macht

    Zum Thema:

    Militärexperte: Noch zu früh, Panzer T-72 abzuschreiben
    Polen stellt sowjetische T-72-Panzer wieder in Dienst
    Russische Panzer fressen sich durch Extrem-Schnee: T-72 in voller Fahrt – VIDEO
    Tags:
    Rüstung, Modernisierung, T-72-Panzer, Panzerbiathlon 2018, Russland