03:35 17 August 2018
SNA Radio
    Russischer Raketenkreuzer Warjag im Mittelmeer (Archivbild)

    Nach Begegnung mit russischem Schiff: US Navy nennt sich „die mächtigste“

    © AP Photo / Russian Defense Ministry Press Service/ Vadim Savitsky
    Technik
    Zum Kurzlink
    8213361

    Nach der Begegnung mit einer russischen Fregatte im Mittelmeer lobt die US-Kriegsmarine ihre Unterwasserflotte als „die mächtigste und die schrecklichste auf dem Planeten“.

    Die russische Zeitung „Iswestija“ hatte am Freitag berichtet, dass die Fregatte „Admiral Essen“ der russischen Schwarzmeerflotte bei einem Manöver im Mittelmeer ein amerikanisches U-Boot der Ohio-Klasse entdeckt und begleitet habe. Der Vorfall habe sich demnach bereits im Frühjahr ereignet, wurde aber erst jetzt bekannt. Laut der Zeitung hatten die russischen Militärs das U-Boot mehr als zwei Stunden verfolgt und im Visier behalten. Die Besatzung der Fregatte habe die wichtigsten Parameter des U-Bootes aufgezeichnet, die entschlüsselt werden und das „akustische Porträt“ des Bootes ergänzen sollen.

    „Ich kann bezüglich dieses Berichts nichts mitteilen. Unsere Unterwasserkräfte sind nach wie vor die mächtigsten und die schrecklichsten auf dem Planeten“, kommentierte der Vertreter der 6. US-Flotte, Kyle Reyns, am Freitag auf Sputnik-Nachfrage.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Russische Fregatte „Admiral Essen“ im Bosporus unter die Lupe genommen – VIDEO

    „Die Flugzeuge und Schiffe der USA begegnen den russischen Militärs regelmäßig im internationalen Luftraum und in Gewässern, und größtenteils sind solche Begegnungen gefahrlos und berufsmäßig“, ergänzte Reyns.   

     

    Zum Thema:

    Lücke im System: Russisches „Raketenhirn“ kommt mit flotten Zielen nicht klar
    Putin: Russische Flotte wird 26 neue Schiffe bis zum Jahresende erhalten
    CNN zu russischer Flottenparade: Mahnung vor Militärmacht des Landes
    Tags:
    Militär, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren