13:33 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Russische Drohne (Symbolbild)

    „Allsehende“ Drohne in Russland entwickelt – Hersteller

    © Sputnik / Alexej Danitchev
    Technik
    Zum Kurzlink
    111023

    Die russische Holding Shvabe (eine Tochterfirma des staatlichen Konzerns Rostec) hat eine Orion-Drone hergestellt, die mit einer einzigartigen optischen Ausrüstung versehen ist. Dies geht aus einer Mitteilung des Konzerns hervor.

    Die Drohne sei mit einer UV-Kamera (ULTRA-Kamera) und mit einer Kamera für den Kurzwellenbereich der Infrarotstrahlung (SWIR-Kamera) ausgerüstet. Dank der SWIR-Kamera könne die Drohne die Überwachung sogar bei null Sichtweite durchführen, heißt es in der Mitteilung.     

    Laut den Informationen von Rostec kann die kleine und leicht steuerbare Drohne für die Einschätzung des Zustandes der Fahrbahndecke, für die Aufdeckung von Delikten, die Kontrolle der Energieausrüstung, die Gasentweichung sowie bei Ausnahmezuständen eingesetzt werden.

    Die Drohne soll das Signal in Echtzeit aus einer Entfernung von bis zu zehn Kilometern abgeben und eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern aufweisen. Eine Ladung soll für einen einstündigen Einsatz des Geräts ausreichen, was die Überwachung in einer bedeutenden Entfernung von der Leitstelle ermöglicht.

    Die Orion-Drone brauche keinen vorbereiteten Startplatz und kehre bei einem Signalausfall automatisch zum Startplatz zurück.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    An einem Tag: Zwei Drohnen beim Anflug auf Luftwaffenbasis Hmeimim abgeschossen
    Unbemanntes Wandelflugzeug in Tatarstan erfolgreich getestet
    Von russischer Superwaffe inspiriert: China entwickelt Unterwasser-Drohne
    Donbass: OSZE-Mission meldet Beschuss ihrer Drohne
    Tags:
    Gerät, Einsatz, Kontrolle, Überwachung, Drohne, Rostec, Russland