13:46 15 November 2018
SNA Radio
    Ukrainische Raketenübung

    Kiew: Ukrainische Raketen übertreffen russische – Netz reagiert

    © AP Photo / Andrew Kanyshchev, file
    Technik
    Zum Kurzlink
    4319198

    Der Sekretär des Rats für nationale Sicherheit und Verteidigung Alexander Turtschinow ist der Ansicht, dass die ukrainischen Raketen ihre russischen Analoga übertreffen. Jedoch haben sich Internet-Nutzer über diese Erklärung des Politikers lustig gemacht.

    Zu dieser Schlussfolgerung kam Turtschinow, als er sich mit neuen Entwicklungen und Technologien der Raketen-Herstellung im Kiewer Konstruktionsbüro „Lutsch“ vertraut machte.

    Laut dem Politiker sind die Panzerabwehrraketensysteme „Skif“, „Stugna“, „Korsar“, „Sarmat“ und „Barjer“ außerhalb der Ukraine bekannt und erfreuen sich „der Nachfrage auf den ausländischen Waffenmärkten“.

    Mehrere Internet-Nutzer äußerten sich zur Erklärung von Turtschinow sehr skeptisch.

    „Die Lage in der psychiatrischen Anstalt ist stabil“, scherzte der User @corwin84.

    „Er hat doch chinesische Knallkörper gekauft?“, scherzte man in dem sozialen Netzwerk VKontakte.

    „Ukrainische Rakete – das ist bereits lächerlich“, schrieb man in den Kommentaren.

    „Sie sind nicht nur besser als russische, sondern auch als Nato-Raketen. Genau. Trump will bereits persönlich zu Poroschenko kommen und ihn anflehen, wenigstens ein Paar dieser hervorragenden Raketen an Amerika zu verkaufen, damit die Verteidigungsfähigkeit der USA um ein Vielfaches erhöht wird“, scherzte der Twitter-Nutzer @dhands2013.

    „Wenn diese Raketen mit Gorilka betrieben werden (Gorilka – ukrainische Bezeichnung für Wodka – Anm. d. Red.), ist ihre Reichweite höher“, scherzte man in den Kommentaren.

    Das ukrainische Militär meldet regelmäßig Tests neuer Waffen, die sich oft als Entwicklungen aus den Sowjetzeiten erweisen. Ende Juli verspotteten Nutzer der sozialen Netzwerke das Aussehen der neuen Anti-Panzer-Raketen-Systeme „Stugna-P“ und „Korsar“, die von dem Konstruktionsbüro „Lutsch“ vorgestellt worden waren. Viele Nutzer bezweifelten, dass diese Komplexe in der Ukraine entwickelt wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Unnötige Panzerautos“: Ukrainischer Politiker missbilligt Kiews Waffen
    Tödlicher Einsatz: Ukrainische Soldaten verzichten auf einheimische Waffen – Lugansk
    USA stocken Waffenarsenal von Ukraine und Georgien auf
    Kiew will weitere halbe Million Ukrainer unter Waffen stellen
    Tags:
    Internet, spotten, Reaktion, Netz, Raketen, Alexander Turtschinow, Russland, Ukraine