SNA Radio
    Technik

    Simonow SKS-45: Legendäres sowjetisches Selbstladegewehr auf Probe gestellt – VIDEO

    Technik
    Zum Kurzlink
    11937

    Der YouTube-Kanal „WarGonzo“ hat das Selbstladegewehr Simonow SKS-45 getestet, das nach dem Zweiten Weltkrieg in der zweiten Hälfte der 1940er Jahre neben der Kalaschnikow-Maschinenpistole bei den sowjetischen Streitkräften eingeführt worden war.

    Beim Experiment wurden laut dem Portal RG mehrere Munitionsarten verwendet: nicht mehr produzierte Kugeln mit einem Stahlkern, moderne einfache Kugeln sowie Panzer- und Brandgeschoße von 7.62x39 Millimetern. Geschossen wurde auf zehn, 14 und 20 Zentimeter dicke Metallplatten.

    >>> Mehr zum Thema: Mythos entlarvt? Wie leicht „Kalaschnikow“ Bahnschiene durchschießen kann – VIDEO

    Weder die alten noch die modernen einfachen Patronen konnten die Platten durchbrechen. Besser schnitt das SKS-Gewehr mit Panzer- und Brandgeschoßen ab. Es durchlöcherte sowohl Metallplatten als auch Kanister mit Sand und sogar eine Platte, die für Schutzwesten der Schutzklasse 3 eingesetzt werden.

    Die Bewertung der Experten war positiv: Die rund 75 Jahre alte Waffe hätte eine gewaltige Kraft und Durchschlagsleistung gezeigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA haben Moment für Kaltstellung Russlands verpasst
    Pilot nennt Hauptaufgaben von Su-57
    Deutsche Bombe geht auf der Krim hoch – VIDEO
    Selbst auf dem Todesstern: Sowjet-Waffen, die in Hollywood-Filmen überraschen
    Tags:
    Schusswaffe, Sturmgewehr, schießen, Schuss, Feuer, Kampf, Militär, Truppen, Militärtechnik, Armee, Waffen, Russische Föderation, Sowjetunion, UdSSR, Russland