18:52 23 September 2018
SNA Radio
    Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow (Symbolbild)

    Kalaschnikow wird Elektrocars an Emirate liefern

    © Sputnik / Grigori Syssojew
    Technik
    Zum Kurzlink
    Die Stärke russischer Waffen beim Forum "Army 2018" (18)
    2661

    Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow hat mit dem Unternehmen Mawarid Holding aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Memorandum unterzeichnet, laut dem der Konzern elektrische Fahrzeuge an dieses Land liefern wird. Das teilte am Freitag der Pressedienst von Kalaschnikow gegenüber Sputnik mit.

    „Am Rande des internationalen militärtechnischen Forums ‚Armee-2018‘ haben der Konzern Kalaschnikow und die Mawarid Holding (VAE) ein Memorandum über die Zusammenarbeit im Bereich der zivilen Produkte unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht die ersten Lieferungen von Elektrofahrzeugen vor, die von dem Konzern Kalaschnikow für den Export hergestellt werden“, teilte der Konzern mit.

    Laut Kalaschnikow geht es um Motorräder und Autos mit elektrischen Triebwerken.

    Mawarid International ist das führende Produktions- und Investitionsunternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, das sich mit Hightech-Projekten für militärische und zivile Zwecke beschäftigt.

    Zuvor hatte ein Vertreter des Konzerns gegenüber Sputnik mitgeteilt, Kalaschnikow entwickle eine Elektrocar-Version. Dieser Wagen solle mit den weltweit führenden Unternehmen in diesem Bereich konkurrieren, darunter „Tesla“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die Stärke russischer Waffen beim Forum "Army 2018" (18)

    Zum Thema:

    Kalaschnikow-Anti-Drohnen-Gewehr geht in Serie
    AK-308: Kalaschnikow präsentiert neues Sturmgewehr
    Fürs Militär: „Kalaschnikow“ baut elektrisch getriebenen Hybrid-Buggy
    Mythos entlarvt? Wie leicht „Kalaschnikow“ Bahnschiene durchschießen kann – VIDEO
    Tags:
    Elektroauto, Elektromobil, Elektrisches Auto, Lieferung, Army-2018, Kalaschnikow, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Russland