16:25 19 September 2018
SNA Radio
    Ein russischer Mehrzweck-Militärsatellit in der Ausstellung des Parks Patriot im Gebiet Moskau

    Paris klagt über lästigen Russen-Satelliten – Diplomat gibt Auskunft

    © Sputnik / Erkin Rasulev
    Technik
    Zum Kurzlink
    179165

    Die französische Verteidigungsministerin Florence Parly ist alarmiert: Ein russischer Satellit soll in 36.000 Kilometer Höhe einem französischen Satelliten gefährlich nahe gekommen sein. Nach russischen Angaben liegt der Vorfall bereits mehrere Monate zurück und ist schon längst bilateral geklärt worden.

    Parly hatte am Freitag in Toulouse Russland einen „Spionageangriff“ im Orbit vorgeworfen. Während der französische Satellit auf seiner Erdumlaufbahn ruhig geflogen sei, sei ihm ein russischer Satellit „mit großen Ohren zu nahe“ gekommen  — möglicherweise, um französische Kommunikation abzufangen, sagte die Ministerin. Versuche, seine Nachbarn abzuhören, seien unfreundlich und Spionage.

    Ein Sprecher der russischen Botschaft in Paris bestätigte am Montag, dass es den Vorfall im Orbit gegeben habe. Dieser habe sich vor mehreren Monaten ereignet.

    „Die französische Seite hatte sich damals besorgt über eine ‚gefährliche Annäherung‘ geäußert und vor mehr als sechs Monaten ausführliche Erklärungen darüber bekommen. Dabei zweifelten die Franzosen es nie an, dass durch den Vorfall weder das Völkerrecht noch die Sicherheitsregeln im All verletzt wurden“, sagte der Sprecher.

    Seitdem habe die französische Seite keine neuen Anfragen geschickt, „so dass wir diese Frage als erledigt betrachten“.  Der Vertreter der Botschaft wisse nicht, „warum die französische Ministerin diese Geschichte nach sechs Monaten wieder aufgreift und das noch auf eine derart merkwürdige Weise“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Ganz Weißrussland lag doch in Schutt und Asche“: Minsk beschämt Hollande
    Star Wars: Satellitenkiller auf dem Vormarsch
    Tags:
    Weltall, Satellit, Spionage, Paris, Frankreich, Russland