15:27 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Russlands Jet Su-57 (Archiv)

    Britisches Blatt sieht in russischem Kampfjet Su-57 „Warnung vor drittem Weltkrieg“

    © Sputnik / Wladimir Sergeew
    Technik
    Zum Kurzlink
    7241216

    Eine „Warnung vor dem dritten Weltkrieg“ – so hat die britische Zeitung „Daily Express“ ihren Artikel über den russischen Kampfjäger Su-57 betitelt. Das russische Kampfflugzeug soll laut dem Blatt mit einer Hyperschallrakete R-37 ausgestattet werden.

    Die Ausstattung der russischen Kampfflugzeuge der fünften Generation mit Hyperschallraketen geschehe gleichzeitig mit der Zunahme der Aktivitäten Russlands in Syrien, schreibt das Blatt.    

    Die Su-57-Kampfjets „werden  eine ernsthafte Bedrohung sogar für die fortgeschrittenen Kampfflugzeuge darstellen“, zudem würden die R-37-Raketen den Kampfjets ermöglichen, Hochgeschwindigkeitsziele in einer Entfernung von mehr als 300 Kilometern anzugreifen, so die Zeitung weiter.      

    Der Chef des Konzerns „Taktische Raketenbewaffnung“, Boris Obnosow, habe die Medienberichte über die Ausstattung der Su-57 mit R-37-Raketen bestätigt, betont „Daily Express“.

    Der Beginn der Lieferung von Su-57-Jets aus der Serienfertigung an die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte (WKS) soll für das Jahr 2019 geplant sein. Der Mehrzweck-Jäger der fünften Generation sei für die Vernichtung von Luftzielen aller Art im Nah- und Fernkampf entwickelt worden, sowie für die Bekämpfung von See- und Bodenzielen und das Überwinden von Luftabwehrsystemen.       

    Außerdem könne dieses Flugzeug die Luftraumüberwachung aus einer großen Entfernung von seinem Standort aus durchführen. Der Su-57-Kampfjet sei auch fähig, die Kontrollsysteme der Luftstreitkräfte des Gegners zu zerstören. 

    >> Andere Sputnik-Artikel: Su-57 bekommt die „Game-Changer“-Waffe – US-Magazin 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Su-57, Lieferung, Kampfjet, Luftstreitkräfte, Syrien, Russland