10:07 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Sowjetisches Überschall-Passagierflugzeug Tu-144 (Symbolbild)

    Fristen für Serienproduktion russischer Überschall-Passagierjets genannt

    © RIA Novosti . A. Polikashin
    Technik
    Zum Kurzlink
    212098

    Verschiedene Staaten erwägen derzeit die Aufnahme der Produktion von Überschall-Passagierjets. Der Direktor des russischen Zentralen Aerohydrodynamischen Instituts Zhukovskij, Kirill Sypalo, hat nun die Fristen genannten, in denen Russland zur Serienproduktion dieser Flieger übergehen könnte.

    Demnach wären für Forschung noch etwa drei Jahre notwendig sowie weiterhin zwischen 10 und 15 Jahren, um die Prototypen "serienreif" und bereit zur Produktion zu machen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Experte: Neue US-Sanktionen zielen auf russischen Passagierjet MS-21 ab<<<

    "Nach unserer Einschätzung werden wir zwei oder drei Jahre brauchen, um einen Technologiedemonstrator herzustellen, sowie weitere 10-15 Jahre, um eine Serienmaschine zu bekommen", zitiert die russische Zeitung "Izvestija" Sypalo.

    Flughafen Istanbul-Atatürk
    © Sputnik / Natalia Seliverstova
    Er betonte zudem, dass sein wissenschaftliches Zentrum an Überschalltechnologien sowohl im Rahmen internationaler Konsortien als auch in Kooperation mit dem russischen Ministerium für Industrie und Handel arbeitet.

    Für russische Spezialisten stehe derzeit die Wirtschaftlichkeit sowie die Sicherheit der neuen Technik in Priorität, so Sypalo.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Passagierflugzeug, Serienproduktion, Überschallflugzeug, Russland