09:45 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Start einer Sojus-Rakete

    Geheimstart: Russischer Satellit auf VIDEO aufgenommen

    © Sputnik / Alexej Fillipow
    Technik
    Zum Kurzlink
    21066

    Das russische Verteidigungsministerium hat einen Satellitenstart vom nordrussischen Raumbahnhof Plessezk bei Archangelsk auf Video aufgenommen. Details der Operation werden geheim gehalten.

    Wie die Website rg.ru anhand des Films einschätzt, muss der Start zur Winterzeit erfolgt sein. Als Träger sei offensichtlich eine Drei-Stufen-Rakete Sojus-2.1V eingesetzt worden. Auf dem Video sind die Startvorbereitungen und das Abheben der Rakete zu sehen. Besonders spektakulär wirkt die emporsteigende Rakete, die für wenige Sekunden den Taiga-Wald im Umkreis von mehreren Kilometern erleuchtet. 

    Das Video wurde zum Tag der Weltraumtruppen vorbereitet, der am 4. Oktober gefeiert wird. Genau an diesem Tag im Jahr 1957 wurde in der Sowjetunion der erste künstliche Erdsatellit ins All geschossen. Wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte, sind in diesem Jahr vom Raumbahnhof Plessezk Raketen Sojus-2.1B und Sojus-21V sowie eine Rokot-Rakete mit unterschiedlichen Weltraumgeräten an Bord gestartet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    In nur einem Jahr: So viele Satan-2-Raketen in Russland getestet
    Testet Russland Anti-Satelliten-Rakete? US-Medien mutmaßen
    Tags:
    Rakete, Video, Satellit, Plessezk, Russland