10:24 19 November 2018
SNA Radio
    Russischer Präsident Wladimir Putin salutiert die Baltische Flotte (Archivbild)

    Diese russische Stadt ist ein „Messer am Hals“ der Nato – Kolumnist

    © Sputnik / Mikhail Klementiev
    Technik
    Zum Kurzlink
    6744538

    In einem Artikel für das Nachrichtenportal news.com.au äußert der australische Journalist Jamie Seidel seine Besorgnis über die „Aufrüstung“, die Russland angeblich betreibt – besonders an einem bestimmten Ort.

    „Neue Bunker. Neue Raketen. Modernisierte Luftwaffenstützpunkte. Vergrößerte Munitionslager. Moskau hat etwas im Sinne in Kaliningrad – seinem militarisierten Außenposten, der ins Herz Europas zielt“, so der Kolumnist.

    Andere Sputnik-Artikel: Dänischer Forscher zum „Anti-Russland-Geheimdienst”-Gesetz – EXKLUSIV>>>

    Laut Seidel ist Kaliningrad „wie ein Messer am Hals der Nato an der Ostsee“ positioniert.

    Seidel schreibt über die „Aufrüstung“ Russlands im Baltikum – basierend auf Angaben aus einer CNN-Mitteilung.

    Zuvor hatte CNN mit Verweis auf Satellitenaufnahmen der israelischen Privatfirma ImageSat International über die angebliche Modernisierung von Atomwaffenlagern im Gebiet Kaliningrad berichtet.

    Es wurde behauptet, dass die Bilder Reparaturarbeiten „an vier Schlüsselmilitäranlagen“ zeigen sollen.

    Andere Sputnik-Artikel: Mit Aufrüstung und Russland-Hetze – Wie der Westen den Frieden bedroht>>>

    „Wenn sie uns herausfordern wollen, werden wir sie herausfordern. Wir werden uns von diesen Systemen, die da draußen sind, nicht einschüchtern lassen“, zitiert Seidel Admiral James G. Foggo III., den Befehlshaber der US-Marinestreitkräfte in Europa und Afrika.

    Das Satellitenmaterial zeigt allerdings nur allgemeine Landschafts- und Gebäudeaufnahmen. Der Artikel liefert keine anderen Beweise für die „Aufrüstung“ in dem Gebiet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Satellitenaufnahmen, Aufrüstung, news.com.au, ImageSat, Baltikum, Kaliningrad, Australien, Russland