17:17 06 April 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    711811
    Abonnieren

    Die Türkei will nach Absolvierung einer Schulung entsprechender Fachleute in Russland im Oktober kommenden Jahres mit der Aufstellung russischer Fla-Raketenkomplexe S-400 starten. Das teilte der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar am Donnerstag mit.

    „Die Arbeiten zur Aufstellung der Komplexe werden im Oktober 2019 beginnen. Derzeit beschaffen wir das Personal dafür“, zitiert die Zeitung „Yeni Safak“ den Minister. Die ausgewählten Fachleute sollen Anfang 2019 nach Russland reisen, wo sie die notwendigen Kompetenzen erhalten würden. 

    Russland und die Türkei haben im Dezember 2017 ein Kreditabkommen zur Lieferung von S-400 unterzeichnet. Ankara kauft demnach zwei Batterien, die von türkischen Militärs bedient werden. Zwei weitere Batterien sollen in der Türkei montiert werden. Die USA und die Nato haben bereits mehrmals versucht, Ankara mit Drohungen von dem Deal abzubringen

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Für Fertigbau von Nord Stream 2 geeignet: „Akademik Cherskiy“ nähert sich Europa
    Um Ölmarkt zu stabilisieren: Kreml nennt eine der notwendigen Bedingungen
    Tags:
    Frist, Aufstellung, Deal, Kauf, Raketenabwehrsystem S-400, Russland, Türkei