23:41 19 November 2018
SNA Radio
    S-400 in Sewastopol (Archiv)

    „Alle erkennen es“: Vizeverteidigungsminister zu Überlegenheit russischer Flugabwehr

    © Sputnik / Alexej Malgawko
    Technik
    Zum Kurzlink
    61635

    Der stellvertretende Verteidigungsminister Russlands, Alexander Fomin, hat erklärt, warum seiner Meinung nach viele Länder an die Überlegenheit der russischen Flugabwehrsysteme S-300 und S-400 glauben.

    Die russischen Flugabwehrsysteme seien je nach ihrer Reichweite sowie der Anzahl, Vielfalt und Geschwindigkeit gleichzeitig zerstörter Ziele unübertroffen, erklärte Fomin am Rande des achten Internationalen Xiangshan-Sicherheitsforums in Peking.

    Mehr zum Thema: „Damit ist nicht zu scherzen”: US-Medien bewerten S-400>>>

    „Alle verstehen, dass kein „Patriot“, sogar in der Version Patriot PAC-3+, besser als die S-300 und natürlich die S-400 ist“, so der Minister.

    Ein wichtiges Merkmal der amerikanischen „Patriot“-Raketenkomplexe sei, dass sie Ziele treffen könnten, die mit einer Geschwindigkeit von etwa 2000 Metern pro Sekunde fliegen würden.

    Die russischen Systeme seien mittlerweile fähig, Ziele mit einer Geschwindigkeit von 4700 Metern pro Sekunde abzuschießen, erläuterte Fomin.

    „Das sind Ziele, die noch nicht geboren sind und die in den 2040er oder 2050er Jahren entstehen werden“.

    Dies bedeute, dass Russland mit 100 Prozent Effizienz bei Weitstrecken-Ansätzen Ziele treffen und ihm dies niemand nachtun könne.

    Mehr zum Thema: Nach S-300-Lieferung: Damaskus fühlt sich mehr in Sicherheit – Syriens Außenminister>>>

    „Alle verstehen das und deswegen, trotz der Angst, ist ihnen klar, dass es nichts Besseres gibt“, verlautbarte Fomin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Flugabwehrsystem, US-Flugabwehrraketen Patriot, S-400, S-300, Alexander Fomin, Russland