22:49 19 November 2018
SNA Radio
    Mond (Symbolbild)

    Auf zum Mond: Russland kündigt Bau von superschwerer Rakete an

    CC0
    Technik
    Zum Kurzlink
    3119013

    Russland will eine neue superschwere Rakete zur Monderschließung entwickeln, wie der Chef der Staatskorporation „Roskosmos“, Dmitri Rogosin, auf seiner Twitter-Seite mitteilte.

    „Alle Teams der Konstrukteure von ‚Roskosmos‘ werden an der Entwicklung einer Rakete der superschweren Klasse teilnehmen, mit deren Hilfe Russland ein Programm zur Erforschung und Erschließung des Mondes starten wird“, schrieb Rogosin.

    Ihm zufolge wurden am Samstag in der Raketenbaukorporation „Energija“ Vorschläge zur technischen Ausgestaltung der Rakete und zur diesbezüglichen organisatorischen Vorgehensweise geprüft. Nach dem Treffen seien neue digitalbezogene Lösungen erörtert worden, die bei den ingenieurtechnischen Arbeiten genutzt werden sollen, so der Roskosmos-Chef.

    Rogosin hatte im September bekanntgegeben, dass Russland am US-amerikanischen Projekt für eine Station im Mond-Orbit mit dem Namen „Deep Space Gateway" nicht teilnehmen werde. Er schloss dabei nicht aus, dass eine solche Station in Gemeinschaft mit BRICS-Ländern gebaut werden könnte.

    In seinem früheren Amt als Vizepremier hatte Rogosin wiederholt auf die Notwendigkeit einer Monderforschung verwiesen. Im Jahr 2016 wurde bekannt, dass die Partnerländer der Internationalen Raumstation mit der Vorbereitung der Entwicklung einer internationalen mondnahen Plattform begonnen hätten, die den ersten Schritt auf dem Weg zur Erschließung des ferneren Weltraums ermöglichen könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Konkurrent für SpaceX: Russland will Touristen um den Mond fliegen – Quelle
    Bemannte Basis mit „Mond-Zug“: Wie die Sowjetunion ein Mega-Mond-Projekt konzipierte
    Mond-Erschließung: USA stellen Plan und Fristen vor
    Weltraum-Reisen: Russland schickt bald Touristen um den Mond
    Tags:
    Rakete, Twitter, Roskosmos, BRICS, Energija, Dmitri Rogosin, Mond, USA, Russland