02:36 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-57 (Archivbild)

    Neues russisches Jet-Triebwerk übertrifft ausländische Analoga

    © Sputnik / Vladimir Sergeev
    Technik
    Zum Kurzlink
    222419

    Das Triebwerk für das in der Entwicklung befindliche russische Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug der 5. Generation, Su-57, ist nach seiner spezifischen Schubkraft allen weltweit bekannten Analoga überlegen. Das teilte der Chefkonstrukteur des russischen Projektierungsinstituts „Archip Lulka“, Jewgeni Martschukow, im russischen Fernsehen mit.

    Dieses völlig neue Modell habe mit dem Triebwerk des wohlbekannten Jagdflugzeuges Su-35 nichts gemeinsam, so Martschukow.

    Ihm zufolge soll das Triebwerk mit dem Decknamen „Tip-30“ für einen schnelleren Start und Anstieg sorgen und es ermöglichen, in der Luftkampfführung, besonders in kurzem Abstand, Manöver mit großer Überlastung auszuführen.

    Mit dem „Tip-30“ kann eine Überschallgeschwindigkeit ohne Nachbrennschub entwickelt und in Zukunft auch der Aktionsbereich — dank eines geringeren Treibstoffverbrauchs – erweitert werden.

    Eine Su-57 hatte am 5. Dezember 2017 ihren ersten Flug mit neuartigem Triebwerk ausgeführt. Laut dem Präsidenten der Vereinten Flugzeugbaukorporation, Juri Sljusar, wird die Erprobung des Triebwerkes mehrere Jahre in Anspruch nehmen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Testflug von zwei Su-57-Jets bei Astrachan aus nächster Nähe – VIDEO
    Britisches Blatt sieht in russischem Kampfjet Su-57 „Warnung vor drittem Weltkrieg“
    „Russischer Su-57 gehört die Zukunft“ – Militärexperte
    Russland baut an Flugzeugtriebwerk 6. Generation
    Tags:
    Su-57, Jagdflugzeug, Triebwerk, Juri Sljusar, Russland