11:26 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Artist's rendition of Kepler spacecraft.

    Nasa verabschiedet sich endgültig von Weltraumteleskop Kepler

    © NASA . Kepler mission/Wendy Stenzel
    Technik
    Zum Kurzlink
    7386

    Bereits Ende Oktober ist dem Weltraumteleskop Kepler der Treibstoff ausgegangen. Die Nasa versetzte es daraufhin „in den Ruhestand“. Nun hat ein letzter Befehl die Sonde auf eine sichere Umlaufbahn um die Sonne gebracht und die Sender abgeschaltet.

    Zum Todestag des Namensgebers der Sonde, des deutschen Astronomen Johannes Kepler (1571 – 1630), ist das Weltraumteleskop Kepler am 15. November endgültig abgeschaltet worden, teilte die Nasa mit.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nasa: „Exoplaneten-Jäger“ Tess schießt erstes Foto aus dem All – FOTO<<<

    Die Sonde, die sich bereits in einer Umlaufbahn um die Sonne befand, ist nun endgültig im Sicherheitsmodus und die Sender sind final deaktiviert.

    Die Befehle seien nur in einem kurzen Zeitfenster möglich gewesen, hätten das Teleskop aber erfolgreich erreicht, so die Nasa.

    Die Sonde war 2009 für die Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems in die Erdumlaufbahn gebracht worden.

    Seitdem hat sie Hinweise auf Tausende ferne Planeten geliefert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Mit Erde vergleichbar: Nasa-Satellit Tess entdeckt zwei Exoplaneten<<<

    Einen Nachfolger gibt es bereits: Das Weltraumteleskop „Transiting Exoplanet Survey Satellite“ (TESS) ist im April zur Planetensuche ins All gestartet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sender, Kepler-Weltraumteleskop, NASA, Sonne