12:44 11 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    151366
    Abonnieren

    Die USA sind an einer Beteiligung Russlands am künftigen Mond-Projekt interessiert. Das sagte William Gerstenmaier, der für bemannte Programme zuständige stellvertretende NASA-Chef, am Montag in Moskau.

    Die NASA sei daran interessiert, dass Russland ein Transportsystem für Flüge zum Mond und ein System der bemannten Landung auf der Mondoberfläche von einer Mond-Station entwickele, sagte er in einer Konferenz, die dem 20-jährigen Bestehen des Internationalen Weltraumstation ISS galt.

    „Der Transport ist sehr wichtig. Möglicherweise wird das ein russisches Raumschiff sein, das Teams zu Gateway (geplante Mond-Station der USA – Anm. d. Red.) bringen wird. Oder es könnte sich auch um irgendwelche Module oder um Apparate zur Mondlandung handeln“, sagte Gerstenmaier.

    Mehr zum Thema: Belügt uns Nasa? Weltverschwörer finden „Alien-Beweise“ auf dem Mond – VIDEO

    Bei einem internationalen Raumfahrtkongress 2017 im australischen Adelaida hatten sich Russland und die USA auf die Entwicklung der Mond-Station Deep Space Gateway geeinigt. Der später zum Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos ernannte Dmitri Rogosin erklärte, dass Russland mit der Entwicklung nur eines Moduls eine Nebenrolle am Projekt nicht spielen wird. Das Projekt selbst wurde geändert und in Lunar Orbital Platform – Gateway (LOP-G) umbenannt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    „Srebrenica darf sich niemals wiederholen“: Maas erinnert an Opfer des Massakers vor 25 Jahren
    Tags:
    Interesse, Beteiligung, Mond-Station, Roskosmos, NASA, Dmitri Rogosin, William Gerstenmaier, Russland, USA