08:16 10 Dezember 2018
SNA Radio
    F-35 Jet (Archiv)

    F-35-Deal: Beziehungen zwischen London und Washington gefährdet – Medien

    CC0
    Technik
    Zum Kurzlink
    141124

    Großbritannien kann die Schlagkraft seiner neuen Flugzeugträger reduzieren und die Beziehung zu den USA verderben, indem es sich für den Kauf eines bestimmten Typs der F-35 entscheidet. Davor warnen Quellen in den britischen Seestreitkräften gegenüber Sky News.

    London plant den Kauf von 138 F-35-US-Kampfjets des seegestützten Typs B. Allerdings möchten einige hochrangige Beamte der britischen Luftstreitkräfte (RAF) sie mit dem bodengestützten Typ A ersetzen, heißt es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Großbritannien: Fast milliardenschwere Finanzspritze für Verteidigung geplant – Times<<<

    „Dies wird das ganze Flugzeugträgerprogramm… völlig unterminieren. Es gibt keinerlei betrieblichen Grund für die RAF, die [bodengestützte] A- Variante [der F-35] anzuschaffen. Wenn es nicht von einem Flugzeugträger fliegen kann, sollte es nicht gekauft werden“, zitiert Sky News einen der Informanten.

    Grund für die eventuelle Ersetzung könnte der Preis sein – mit 70 Millionen Pfund Sterling (umgerechnet 79 Millionen Euro) ist der Jet von Typ A fast um ein Drittel billiger, als sein seegestütztes Pendant.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Elefantenspaziergang” von 35 F-35-Kampfjets auf VIDEO eingefangen<<<

    Die Quellen merkten jedoch an, einige Militärs in der RAF würden den Typ A bevorzugen – weil sie nicht wollen, dass die Zukunft des Dienstes mit dem Betrieb von Flugzeugen zur See zusammenhängt.

    „Was die Menschen nicht verstehen, ist der potenzielle Schaden, den dies den Beziehungen zwischen den USA und Großbritannien zufügen wird“, so eine Quelle.

    Die USA würden die Royal Navy als die einzige alliierte Marine betrachten, die Flugzeugträger betreiben könne. Flugzeugträger müssten jedoch mit Kampfflugzeugen operieren können.

    Wenn Großbritannien ohne Kampfjets zu einem Einsatzgebiet erscheine, werde dies ihre militärischen Fähigkeiten völlig untergraben. Für die USA sei dies eine wirklich große Sache.

    „Wenn sich die RAF für die A-Variante auf Kosten der Träger einsetzt…, wird dies von den USA als ein großer Verrat wahrgenommen werden“, zitiert Sky News weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Streit, Flugzeugträger, Kampfjets, Waffenlieferungen, F-35B, F-35A, Britische Marine, Britische Luftwaffe, Sky News, Großbritannien, USA