09:52 23 April 2019
SNA Radio
    U-Boot der USA (Symbolbild)

    Drei Atom-U-Boote der USA nicht einsatzfähig – CNN

    © AP Photo / Gary Slater
    Technik
    Zum Kurzlink
    3722

    Drei US-Atom-U-Boote sind „nicht zum Tauchen zertifiziert“, weil sie wegen Überbelastung der Werften nicht repariert werden können. Dies berichtete der Nachrichtensender CNN am Donnerstag unter Berufung auf Beamte.

    Der stellvertretende Stabschef der US-Marine, Admiral William Moran, verriet während der Anhörungen im US-Senatsausschuss für die Streitkräfte am Mittwoch, dass das seit vier Jahren nicht mehr betriebene U-Boot Boise im Januar in die Werft einlaufen könnte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Was die Nato an Land kann…<<<

    „Zwei weitere Kampfsubmarinen sind zurzeit nicht betriebsbereit und werden im neuen Jahr zur Reparatur an das Trockendock geliefert“, zitiert CNN den Admiral.

    Nach Angaben von CNN versucht die US Navy, dieses Problem zu lösen, indem sie auch private Schiffswerften nutzt. Beamte erkennen jedoch an, dass noch viel für die Lösung der Situation zu tun ist.

    „Unser allererster Plan zur Optimierung der Schiffswerftinfrastruktur, der Anfang des Jahres dem Kongress vorgelegt wurde, bestimmt unseren Strategieplan für die Modernisierung unserer Trockendocks, Anlagen und Ausrüstung, um die Gesamtproduktivität zu verbessern“, so Moran weiter.

    Laut ihm wurden drei Schlüsselfaktoren dafür identifiziert – nämlich „die Kapazität öffentlicher Werften, die Leistung der Werften und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen“.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Flugzeugträger der USA: Der Ruhm ist vorbei – die Zukunft geht unter<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Nicht Nato-tauglich“: Neue Probleme mit deutschen „Tornados“ – Medien
    Tags:
    Reparatur, Werft, U-Boot, US-Navy, CNN, William Moran, USA