00:22 22 November 2019
SNA Radio
    Manöver der US-Armee (Archivbild)

    US Army übt an Kopien russischer Waffen: „Kriegsvorbereitung gegen Russland“

    © Foto: U.S. Air Force / Staff Sgt. Renae L. Saylock
    Technik
    Zum Kurzlink
    5516268
    Abonnieren

    Die US-Armee nutzt Nachbildungen russischer Kampffahrzeuge als Zielattrappen bei einem Truppenmanöver. Für den russischen Militärexperten Juri Swerew ist das ein Beleg dafür, dass die Vereinigten Staaten sich in Kriegsvorbereitungen befinden.

    Ein Video von einem Truppenübungsplatz zeigt, dass amerikanische Streitkräfte Nachbildungen russischer Waffensysteme nutzen, um daran einen Luftangriff zu trainieren. Zu sehen sind Zielattrappen in Form russischer Flugabwehrsysteme und Schützenpanzer. Laut dem „Defense Blog“ wurde das Video beim „Southern Strike“-Manöver im US-Bundesstaat Mississippi aufgenommen. Sputnik hat die Aufnahme an anderer Stelle bereits veröffentlicht.

    Solcherart Übungen würden den Soldaten helfen, Fähigkeiten zu trainieren, die sie seit dem Ende des Kalten Krieges verloren hätten, heißt es beim „Defense Blog“. Wegen des angespannten Verhältnisses zu Russland verschieben die US-Streitkräfte ihren Fokus heute hin zu einer Vorbereitung „auf einen Konflikt mit Großmächten“, so das Portal.

    >>>Mehr zum Thema: US Air Force tarnt F-16 als russische Su-57 – FOTOS<<<

    Den Militärexperten Juri Swerew von der Immanuel-Kant-Universität in Kaliningrad überrascht das nicht:

    „Die USA hatten einst im Nationalen Trainingszentrum Fort Irwin in Kalifornien ein motorisiertes Infanterieregiment, das mit Kopien sowjetischer Technik ausgerüstet war und nach sowjetischer Taktik kämpfte. Daran haben die Amerikaner ihre Truppen ausgebildet. Bemerkenswert ist, dass die regulären Einheiten regelmäßig gegen die ‚Sowjetklone‘ verloren.“

    Und um den Kampf gegen die sowjetische Luftwaffe zu trainieren, hatten die Amerikaner laut dem Experten auch eine Spezialeinheit gegründet: „Auf der Nellis Air Force Base in Nevada hatten sie ein ‚Aggressor‘ genanntes Geschwader, dessen Piloten die Einsatztaktiken der sowjetischen und später der russischen Luftstreitkräfte imitierten. Das Geschwader bestand aus sowjetischen MiG-21-Jägern, die die Amerikaner aus allerlei Ländern bekamen.“

    Die Attrappen auf dem Übungsplatz in Mississippi seien deshalb im Grunde nichts Neues, so der Experte: „Das ist nur ein weiterer Beleg dafür, dass die USA sich zu einem Krieg gegen Russland rüsten – oder gegen Länder, die russische Waffen haben.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kriegsgefahr, Kriegsvorbereitungen, Militärübung, Militärtechnik, MiG-21, US-Armee, USAF, Pentagon, USA, Russland