00:43 23 April 2019
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    79115

    Mehrere russische Unternehmen sind an der Entwicklung eines Raumschiffes für Touristenflüge in einer erdnahen Umlaufbahn beteiligt.

    Wie der Chefkonstrukteur der Forschungs- und Produktionsvereinigung „Luft- und Raumfahrttechnologien“, Alexander Begak, gegenüber Sputnik sagte, haben die Entwicklungsarbeiten am Raumschiff „Weltraum-Yacht Selena“ vor zwei Jahren begonnen.

    Laut Begak kann das Raumschiff auf einem Flugplatz jeder Art wie ein Flugzeug landen. „Wir sind jetzt dabei, die optimale Aufenthaltsdauer im Weltraum und eine komfortable Flugbahn zu berechnen. Denn: Wie die Erfahrungen zeigen, muss es nicht sein, dass Menschen zehn Minuten lang in Schwerelosigkeit schweben“, sagte Begak.

    Das Raumschiff gilt als pilotenlos, dabei wird sich bei jedem Flug aber ein Pilot an Bord befinden, der den Fluggästen Ruhe und Bequemlichkeit bieten soll. Es ist geplant, insgesamt drei solche „Yachten“ mit je sechs Passagiersitzen zu bauen.

    Wie der Chef der russischen Weltraumbehörde „Roskosmos“, Dmitri Rogosin, im Dezember 2018 sagte, werden „Kosmonauten und Weltraumtouristen in eineinhalb Jahren schneller zur ISS gebracht als bei einem Flug von Moskau nach Brüssel“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Weltraumtourismus: Ticket ins All kostet ab 30 Millionen Dollar
    Spezielle ISS-Module für Weltraumtouristen in Sicht – russische Weltraumagentur
    Tags:
    Flugbahn, Umlaufbahn, Yacht, Weltraum, Roskosmos, Dmitri Rogosin, Russland