10:07 26 April 2019
SNA Radio
    Zwei Kampfjets des Typs Su-57 während der Luftparade zum Siegestag in Moskau (Archivbild)

    Su-57 kommt zur Truppe: Russland schafft Basis für „Kampfkraft der Zukunft“

    © Sputnik / Wladimir Sergejew
    Technik
    Zum Kurzlink
    181936

    Russlands Luftwaffe erhält dieses Jahr ihren ersten serienmäßigen Mehrzweckjäger der 5. Generation, sagt ein Experte im Sputnik-Interview. Das Verteidigungsministerium des Landes plant die Beschaffung von insgesamt 15 dieser Kampfflugzeuge.

    Die erste serienmäßige Su-57 geht schon in diesem Jahr an die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte. Das sagte der Vorstandsvorsitzende des Luftfahrtkonzerns UAC, Juri Sljussar. Das entspricht auch dem Zeitplan, den das russische Verteidigungsministerium vorher genannt hatte.

    Entsprechende Verträge hätten der UAC-Konzern und Russlands Verteidigungsministerium auf dem Forum „Army 2018“ unterzeichnet: „Es sind zwei Produktions- und Lieferverträge für den Mehrzweckjäger der 5. Generation Su-57 und für das Mehrzweckflugsystem MiG-35. Die erste serienmäßige Su-57 geht in diesem Jahr an die Luft- und Weltraumstreitkräfte“, so der Konzernchef.

    Der Vorstandsvorsitzende sagte außerdem, seit Ende des letzten Jahres absolviere eine „mit Triebwerken der zweiten Etappe“ ausgestattete Su-57 Testflüge in Schukowski, einem Erprobungszentrum nahe Moskau. Russlands Verteidigungsministerium plane, 15 dieser Maschinen zu beschaffen.

    „Für die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte ist die Su-57 die Grundlage für die künftige Schlagfähigkeit“, sagt der Militärexperte und Fachjournalist Igor Korottschenko. „Seinen Mehrzweckjäger der 5. Generation entwickelt Russland zwar mit Verspätung, aber das hat auch Vorteile. Es können Fehler und Probleme berücksichtigt werden, die die Amerikaner hatten. Der russische Flugzeugbauer kann ausgereiftere Ansätze und Lösungen bei der Entwicklung anwenden. Das erhöht die Wirksamkeit des Flugzeugs im Kampf.“

    Der Experte erinnert an den Einsatz zweier Su-57 in Syrien, der es ermöglicht hätte, „die ganze Bandbreite an Kampfmissionen abzuarbeiten“. Es sei davon auszugehen, dass die Beschaffung der Su-57 für die russische Luftwaffe im Rahmen des staatlichen Rüstungsprogramms weiter wachsen werde, so der Fachmann.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Jagdflugzeug, Luftstreitkräfte, Testflug, Kampfjet, MiG-35, Su-57, UAC, Schukowski, Syrien, Russland