19:37 10 Juli 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    91124
    Abonnieren

    Die russische Satellitengruppierung soll laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vergrößert werden und eine echte Revolution auf dem Gebiet des Nachrichtenverkehrs und der Nautik erfahren.

    In seiner alljährlichen Ansprache zur Lage der Nation sagte Putin am Mittwoch: „Es ist notwendig, noch in diesem Jahr ein Generalschema für die Entwicklung der Infrastruktur der Digitalwirtschaft, einschließlich eines Netzes von Telekommunikationen und Kapazitäten zur Datenaufbewahrung und —verarbeitung, zu beschließen. Die Aufgabe für die nächsten Jahre besteht darin, landesweit Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet zu gewähren und den Betrieb von Kommunikationssystemen der fünften Generation, 5G, in Angriff zu nehmen.“

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA verweigern Russland Hilfe bei Transport von UV-Teleskop zur ISS<<<

    Putin fügte hinzu: „Um eine echte Revolution auf dem Gebiet des Nachrichtenverkehrs und der Nautik zu vollbringen und Systeme zur Fernsondierung der Erde zu schaffen, müssen die Möglichkeiten unserer Satellitengruppierung um ein Mehrfaches erweitert werden. Russland besitzt wertvolle Technologien dafür.“

    Solche Aufgaben erfordern eine qualitative Erneuerung der gesamten Raumfahrtbranche, betonte Putin.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russischer Satellit meldet unbekannte „Lichtexplosionen“ in Erdatmosphäre<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Orbitalgruppierung 2018 um 8 Satelliten gewachsen
    Roskosmos rätselt über Gründe für russische Satelliten-Pannen
    Sojus-2-Rakete startet mit 28 Satelliten an Bord – VIDEO
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Tags:
    Ansprache, Satelliten, Infrastruktur, Wladimir Putin, Russland