02:41 17 Juni 2019
SNA Radio
    Der russische Raketenkreuzer Admiral Nachimow (Archivbild)

    Russischer Konteradmiral erläutert Fähigkeiten der „Zirkon“-Hyperschallrakete

    © Sputnik / Oleg Lastochkin
    Technik
    Zum Kurzlink
    172829

    Konteradmiral im Ruhestand Dr.-Ing. Wsewolod Chmyrow hat in einem Interview mit Sputnik über die Eigenschaften der russischen Hyperschallrakete „Zirkon“ und ihre Wirkung im Fall einer Antwort auf westliche Aggression gesprochen.

    Die seegestützten Raketen würden aus einer 500 Kilometer Entfernung von der Küste innerhalb von fünf Minuten ein Ziel garantiert treffen, beteuerte der Konteradmiral.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: CNBC: Russland hat Schiffsabwehrrakete „Zirkon“ erfolgreich getestet<<<

    Wie er erklärte, könne man innerhalb dieser Zeit die Flugkörper lediglich erkennen, aber nicht abfangen.

    „Ein solches Hyperschallsystem wie ‚Zirkon‘ meidet fast jeden Luft- oder Raketenabwehrkomplex. Es besteht kein Schutz davor“, verlautbarte er.

    Chmyrow erinnerte daran, dass die USA in Polen und Rumänien Mk 41 und ähnliche Startanlagen stationieren, die für Tomahawk-Flugkörper bestimmt sind.

    Wie er behauptet, würden diese Systeme von in Nordamerika errichteten Zentren verwaltet. Denn Washington gehe davon aus, dass diese Zentren im Fall eines Vergeltungsschlags aufgrund ihrer weiten Entfernung von Russland unerreichbar wären.

    Laut Einschätzungen von Chmyrow wären russische Schiffe im Westatlantik und Ostpazifik jedoch in der Lage, etwa 40 Zirkon-Raketen abzufeuern und dadurch die „genannten Zentren garantiert zu treffen“.

    „Die Zahl der Schiffe und U-Boote, die im Westatlantik und Ostpazifik Gefechtsdienst leisten, kann zwei oder drei Schiffe in jeder Richtung betragen – mit je 40 Zirkon-Raketen an Bord“, erklärte der Konteradmiral.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Hyperschnell“-Geschosse aus den USA: Lahm und teuer… nur ein lauter Knall?<<<

    Am Mittwoch hatte der russische Präsident, Wladimir Putin, während seiner Rede zur Lage der Nation verkündet, dass die Hyperschallrakete „Zirkon“ eine Fluggeschwindigkeit von bis zu neun Mach und eine Reichweite von mehr als 1000 Kilometern aufweise.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Railgun Ultra: stärkste Hyperschall-Kanone der Welt kommt aus China
    Auf in den Hyperschall-Klub? Frankreich bereitet Antwort auf russische „Avangard“ vor
    Russlands erste hyperschallschnelle Weltraumdrohne vorgestellt
    Tags:
    Hyperschallrakete, Tomahawk-Rakete, Zirkon-Raketen, Wsewolod Chmyrow, Rumänien, Polen, USA, Russland