10:44 24 Februar 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    6986
    Abonnieren

    Der erste russische Serien-Kampfjet vom Typ Su-57 soll im Jahr 2019 in den Dienst der Luft- und Weltraumtruppen gestellt werden. Das sagte der Direktor des Juri-Gagarin-Flugzeugwerkes in Komsomolsk am Amur (im russischen Fernen Osten), Alexander Pekarscha, am Dienstag.

    „In Arbeit befinden sich jetzt bei uns im Rahmen des geltenden Vertrages mit dem Verteidigungsministerium zwei Flugzeuge, wobei das erste im Jahr 2019 und das zweite im Jahr 2020 geliefert werden sollen“, erklärte er   

    Im November 2018 hatte das russische Verteidigungsministerium das Video eines Testeinsatzes einer Su-57 über Syrien veröffentlicht.   

    Die Suchoi Su-57 ist ein in der Entwicklung befindliches russisches Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug. Es entsteht aufgrund der Anforderungen der russischen Luftstreitkräfte für ein modernes zweistrahliges Mehrzweckjagdflugzeug der fünften Generation. Es soll mittelfristig die Suchoi Su-27 ersetzen.

    Das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug Su-57 (früher als PAK FA und T-50 bekannt) hat 2010 seinen Jungfernflug absolviert. Die Su-57 ist der bisher einzige völlig neue russische Kampfjet ohne Anlehnungen an den sowjetischen Flugzeugbau. Laut dem Chefkonstrukteur des russischen Projektierungsinstituts „Archip Lulka“, Jewgeni Martschukow, ist das Triebwerk für die Su-57 nach seiner spezifischen Schubkraft allen weltweit bekannten Analoga überlegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russen wollen Trumps Wiederwahl? US-Geheimdienstmitarbeiterin führte Abgeordnete in die Irre – CNN
    Massenschlägerei in Köln – Polizei schreitet mit Großaufgebot ein
    „Flat Earther" Mike Hughes stirbt in selbstgebauter Rakete – Video
    Kaum Schutzmasken in deutschen Apotheken auf Lager – Mediziner warnen vor Panik
    Tags:
    Termin, Übergabe, Su-27, Jagdflugzeug Su-57, Alexander Pekarscha, Syrien, Russland