19:37 06 Juni 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    41318
    Abonnieren

    Über 3500 Militärs der russischen Flugabwehr haben eine großangelegte Übung im Militärbezirk Süd begonnen, wie der Chef des Bezirkspressediensts Oberst Wadim Astafjew bekundete.

    Er präzisierte, dass das Manöver ab Freitag auf 30 Übungsgeländen in den Gebieten Rostow, Wolgograd, Astrachan, Stawropol und Krasnodar sowie in den Nordkaukasus-Republiken Inguschetien, Dagestan, Tschetschenien, Nordossetien und Adygea stattfinden werde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ring für Ring: Russland baut einen „Schutzwall“ gegen Angriffssturm vom Himmel<<<

    Neben den 3500 Militärs sollen außerdem 750 Einheiten von Militärtechnik zum Einsatz kommen.

    Dazu zählen unter anderem die Raketenabwehrkomplexe „Tunguska“, S-400 „Triumph“, „Tor-M“, „Buk-M3“, „Osa“, „Strela-10“ sowie die Selbstfahrlafette ZSU-23-4 „Schilka“.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russlands Luftverteidigung lernt bereits Bedienung von S-500-Fla-Raketensystemen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    WHO revidiert ihren Standpunkt zum Tragen von Masken in Corona-Krise
    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    Berlin: Schweigedemo aus Solidarität mit weltweiten George-Floyd-Protesten – Video
    Tags:
    Militärübung, Flugabwehrsystem, Raketenabwehr, Manöver, Triumph, Schilka-Flugabwehrpanzer, Tunguska-Flugabwehrkomplexe, Flugabwehrraketentruppen Russlands, Wadim Astafjew, Adygeja, Militärbezirk Süd, Region Krasnodar, Gebiet Rostow, Astrachan, Dagestan, Region Stawropol, Nordossetien, Wolgograd, Inguschetien, Tschetschenien, Russland