09:06 20 April 2019
SNA Radio
    Stapellauf eines russischen dieselelektrischen U-Bootes (Archivbild)

    Der Westen hat russische Zirkon-Raketen unterschätzt – Stern

    © Sputnik / Igor Russak
    Technik
    Zum Kurzlink
    6345013

    Russlands Zirkon-Rakete hat sich als schneller und tödlicher erwiesen, als westliche Experten das erwartet hatten. Darüber schreibt Stern-Journalist Gernot Kramper.

    Kramper verweist darauf, dass die vom russischen Präsidenten Wladimir Putin angekündigte Geschwindigkeit der Zirkon-Rakete neun Mach betrage, was 11.000 Stundenkilometern entspreche.

    >>>Mehr zum Thema: „Es wird noch lange keine Analoga geben“: Putin zu modernen russischen Waffen<<<

    „Diese Werte… liegen deutlich über den Schätzungen, die westliche Experten gewagt hatten. Diese rechneten in etwa mit der halben Reichweite und einer Geschwindigkeit im Bereich von 6000 Stundenkilometern“, so Kramper in seinem am Freitag erschienenen Artikel.

    Diese Geschwindigkeit bedeute, dass die Rakete zu schnell für konventionelle Abwehrsysteme sei. Demnach könnte die Zirkon nur mit Laserwaffen oder elektronischen Abwehrsystemen abgefangen werden.

    >>>Mehr zum Thema: Putin nennt Details neuester „Zirkon“-Hyperschallrakete und anderer russischer Waffen<<<

    In seinem Beitrag äußert der Journalist zudem die Sorge, dass Russland nicht nur eine seegestützte, sondern auch eine boden- und luftgestützte Version der Waffe schaffen könnte.

    In seiner Rede zur Lage der Nation am 20. Februar erklärte der russische Präsident Wladimir Putin, dass die neue Hyperschallrakete „Zirkon“ eine Geschwindigkeit von neun Mach und eine Reichweite von mehr als 1000 Kilometern habe.

    Wie der russische Konteradmiral im Ruhestand und Dr.-Ing. Wsewolod Chmyrow erläuterte, würden die Zirkon-Raketen ihre Ziele aus einer Entfernung von 500 Kilometern innerhalb von fünf Minuten garantiert treffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    CNBC: Russland hat Schiffsabwehrrakete „Zirkon“ erfolgreich getestet
    INF am Ende: Putin lässt Hyperschall-Rakete mittlerer Reichweite bauen
    Russlands erste hyperschallschnelle Weltraumdrohne vorgestellt
    Tags:
    Zirkon-Raketen, Magazin "Stern", Gernot Kramper, Wladimir Putin, Russland