20:05 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Dragon-Raumschiff

    Elon Musks Raumschiff „Crew Dragon“ soll zur Erde zurückkehren

    © NASA . Mark Garcia
    Technik
    Zum Kurzlink
    9369
    Abonnieren

    Das Raumschiff des privaten US-Unternehmens SpaceX „Dragon-2“ („Crew Dragon“) war rund eine Woche lang an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Nun soll es wieder zurück zur Erde gehen, berichtet die dpa.

    Nach rund einer Woche an der Internationalen Raumstation ISS soll die Raumkapsel „Dragon-2“ („Crew Dragon“) des US-Unternehmens SpaceX am Freitag zur Erde zurückkehren.

    Dabei soll die Kapsel bei dem unbemannten Testflug rund fünf Stunden durch die Atmosphäre fliegen und dann mithilfe von Fallschirmen im Atlantik landen.
    Schiffe würden die Kapsel anschließend ausfindig machen und wieder an Land ziehen.

    >>>Mehr zum Thema: SpaceX startet unbemannten Testflug zur ISS – VIDEO<<<

    Die Raumkapsel hatte am vergangenen Wochenende nach rund 27 Stunden Flugzeit an der ISS angedockt. Es war das erste Mal, dass ein privat gebauter und betriebener Crew-Transporter von amerikanischem Boden zur ISS flog.

    Dauerhaft wollen die Vereinigten Staaten wieder selbst bemannte Flüge zur Raumstation schicken und nicht länger von Russland in diesem Segment abhängig sein. Dabei wollen sie auch vermehrt auf private Anbieter setzen, wie etwa SpaceX des US-Milliardärs Elon Musk.

    Zuvor wurde berichtet, dass das Andocken der Kapsel auch einige Schwierigkeiten der Crew bereitet hätte. Russische Medien hatten berichtet, dass sich kurz nach dem Andocken der Dragon-2 ein starker Alkoholgeruch auf der gesamten Raumstation ausgebreitet hätte.

    >>>Mehr zum Thema: Nasa zeigt Andockung von „Crew Dragon“ an ISS – VIDEO<<<

    Amerikanische Astronauten hatten daraufhin versucht, das konkrete Problem zu ermitteln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schoigu spricht von Verstärkung der Luft-Komponente der russischen Atom-Triade
    Nach WADA-Entscheidung: Russland will für seine Sportler kämpfen
    Großmanöver 2020: USA verlegen 20.000 Soldaten nach Europa
    Tags:
    Landung, die Internationale Raumstation ISS, US-Raumschiff Dragon-2, Elon Musk, Russland, USA