22:25 04 Juni 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    91326
    Abonnieren

    Der nächste Schritt bei der Entwicklung des russischen Panzers T-90MS kann seine Robotisierung sein. Dies erklärte der Chef der Rüstungsfirma „Uralwagonsawod“, Alexander Potapow, gegenüber dem Portal „RBK“ am Samstag.

    Er erläuterte, dass „Uralwagonsawod“ auf der Ausrüstungsmesse IDEX im Februar in Abu Dhabi eine Exportversion des T-90-Panzers präsentiert hätte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: TV-Sender Swesda zeigt modernsten Panzer T-90MS in Aktion — VIDEO<<<

    „Der Panzer ist im Inneren mit Digitaltechnologie gespickt. Einer der nächsten Schritte könnte die Roboterisierung des Kampffahrzeugs sein “, sagte Potapow.

    Denn dieser Schritt dränge sich auf, so der Konzernchef.

    Zuvor hatte das US-Magazin „National Interest“ die T-90MS – die jüngste Modifikation des Panzers T-90 – als eine „tödliche“ Kampfmaschine bezeichnet, die zum Exportschlager von „Uralwagonsawod“ werden könnte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Modell von russischem T-90 bei Manöver in China gesichtet – FOTO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    Eklat bei „Maischberger“: Dürfen Weiße über Rassismus diskutieren?
    US-Manöver „Defender Europe 20“ in Polen gestartet
    Trumps Reaktion auf Unruhen in USA: CIA-Veteranen ziehen Parallele zu „Autokraten“ im Ausland – WP
    Tags:
    Modifikation, Drohne, Modernisierung, Kampfpanzer T-90, The National Interest, Uralwagonsawod, Russland