Widgets Magazine
03:06 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Superschwere Trägerrakete Angara-A5 (Archiv)

    Putin nennt Starttermin für Angara-A5M-Rakete

    © Sputnik / Pressedienst des Verteidigungsministeriums Russlands
    Technik
    Zum Kurzlink
    91594
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag in einer Sitzung des Sicherheitsrates Russlands bekannt gegeben, dass der Erststart einer schweren Trägerrakete der Angara-A5M-Klasse im Jahr 2025 stattfinden soll. „Die Angara-A5M soll im Jahr 2025 vom Weltraumbahnhof Wostotschny abheben“, sagte Putin.

    „Die Angara-A5M soll im Jahr 2025 vom Weltraumbahnhof Wostotschny abheben“, sagte Putin.

    Der Präsident erinnerte daran, dass der Erststart einer weiteren Rakete, Angara-A5, vom Weltraumbahnhof Wostotschny im Jahr 2021 geplant sei.

    Russland müsse in der Weltraumraketenbranche „einen Vorlauf für eine Dauerperspektive“ schaffen, betonte Putin. Nach seiner Meinung ist es notwendig, den Prozess der Entwicklung und Einführung neuester Technologien ständig zu überwachen.

    „Ich möchte betonen: Wir müssen einen freien Zugang von russischem Territorium aus zum Weltraum haben. Schon in nächster Zukunft soll die startbezogene Inanspruchnahme des Weltraumbahnhofes Wostotschny zunehmen“, sagte der Präsident.

    Wie Putin zuvor erklärt hatte, darf man in der Weltraum-Sphäre „nicht auf der Stelle treten“.

    Bei der Angara-Serie handelt es sich um umweltverträgliche Trägerraketen verschiedener Klassen. Dazu gehören leichte Raketen Angara-1.2, mittelschwere Angara-A3-Raketen, schwere Raketen vom Typ Angara-A5 und Raketen Angara-A5B mit erhöhter Tragfähigkeit.

    Laut dem Chef der Weltraumbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, kann eine Angara-A5M-Rakete bis zu 27 Tonnen Nutzlast in den Orbit befördern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin bringt es auf den Punkt: Im Bereich Weltraum nicht auf der Stelle treten
    Hersteller dementiert Defekt in „Angara“-Triebwerken
    Angara statt Proton: Warum Russland auf neue Trägerrakete umsteigen will
    Roskosmos beginnt demnächst mit Ausbau des Weltraumbahnhofs Wostotschny
    Tags:
    Start, Weltraumbahnhof, Trägerrakete, Sicherheitsrat Russlands, Dmitri Rogosin, Wladimir Putin, Russland