Widgets Magazine
02:37 21 Juli 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-30SM (Archivbild)

    Probe für Siegesparade: Su-30-Kameras drehen spektakuläre Aufnahmen – VIDEO

    © Sputnik / Anton Balaschow
    Technik
    Zum Kurzlink
    101765

    Am Montag hat in Moskau die Probe der Teilnahme der russischen Fliegerkräfte an der Militärparade anlässlich des 74. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg stattgefunden. An der Probe hatte unter anderem die russische Kunstflugstaffel „Russkije Witjasi“ (dt. „Russische Recken“) teilgenommen. Ein entsprechendes Video, das zwei in und an einem Flugzeug befestigte Kameras aufnahmen, wurde in Netz veröffentlicht.

    Neben den „Russische Recken“ befand sich auch eine andere berühmte Kunstflugstaffel, die „Strischi“ (dt. „Segler“), in der Luft.

    Im Gegensatz zu den „Russische Recken“, die schwere Su-30-Kampjets verwenden, fliegen die „Segler“ die leichte und wendige Mig-29.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Siegesparade: Diese Kriegstechnik wird 2019 auf Rotem Platz gezeigt<<<

    Die im Cockpit und unter dem Flügel einer Su-30 befestigten Kameras haben den Flug der „Russische Recken“ aufgenommen. Die Aufnahme veranschaulicht eindrucksvoll sowohl das Können der Kunstflugstaffel als auch die wunderschöne Ansicht der russischen Hauptstadt von oben.

    Insgesamt nahmen mehr als 70 Flugzeuge und Hubschrauber der Luftstreitkräfte an der Probe teil. Darunter waren legendäre russische Flugzeuge wie beispielsweise der strategische Bomber Tu-160, Frontbomber Su-34, Langstrecken-Abfangjäger MiG-31, oder das „fliegende Radar“ A-50.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Waghalsige Flugmanöver mit schweren Su-30-Kampfjets – VIDEO<<<

    Am 9. Mai wird Russland den 74. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland feiern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Moskau, Russland, Russland, Jets, Kampfjets, Militärparade, Militärparade, Siegesparade, Siegesparade, Su-30SM, Su-30, Su-30