Widgets Magazine
20:00 15 Juli 2019
SNA Radio
    Jak-130-Jagdflugzeug

    Weißrussland bekommt von Russland neue Jets

    © East News / Actionplus/John Ashby
    Technik
    Zum Kurzlink
    42234

    Die Streitkräfte Weißrusslands haben im Rahmen eines Kooperationsabkommens vier Übungskampfflugzeuge Jak-130 von Russland bekommen. Darüber berichten russische Medien mit Verweis auf eine Pressemitteilung des weißrussischen Verteidigungsministeriums am Samstag.

    „Die Lieferung von weiteren Kampftrainingsflugzeugen Jak-130 ist erledigt. Im Rahmen der Vereinbarung zwischen dem Verteidigungsministerium Weißrusslands und dem russischen Unternehmen ‚Irkut‘ über die Entwicklung der militärtechnischen Zusammenarbeit bekam die Armeeeinheit 19764 vier weitere Flugzeuge“, hieß es in der Mitteilung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Weißrussland erwartet Lieferung einer weiteren russischen Radarstation – General<<<

    Anlässlich des Eintreffens der Maschinen gab es auf dem Flugplatz Lida in Westweißrussland eine Begrüßungszeremonie.

    „Die einzigartige Flugleistung der Jak-130 hat die Möglichkeiten zur Vorbereitung des Flugpersonals für den Kampf gegen Boden- und Luftziele erheblich erweitert“, so das Verteidigungsministerium weiter.

    Die Piloten des Flugplatzes in Lida haben seit 2015 schon mehrmals Jak-130 Flugzeuge geliefert bekommen. Im Jahr 2019 ist außerdem die Lieferung von Radarsystemen „Sopka“ und „Protiwnik-GE“ sowie die Modernisierung von Panzern T-72 geplant.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wer kauft Wehrtechnik aus Russland statt Waffen aus den USA?<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Jak-130, Weißrussland, Russland