05:01 22 September 2020
SNA Radio
    Technik
    Zum Kurzlink
    141141
    Abonnieren

    Nach dem Flugverbot für Maschinen des Typs 737 Max hat Boeing einen drastischen Rückgang seiner Auslieferungen hinnehmen müssen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung am Mittwoch.

    Seit April hat der Flugzeugbauer keinen einzigen neuen Auftrag bekommen. In den ersten vier Monaten des Jahres sei die Zahl der gelieferten Maschinen um 24 Prozent eingebrochen, teilte der US-Konzern mit.

    Die Auslieferungen der 737-Max-Maschinen waren Anfang März gestoppt worden. Zuvor war eine Maschine des Typs der Ethiopian Airlines abgestürzt. Alle 157 Menschen an Bord kamen ums Leben. Es war bereits der zweite tödliche Absturz einer derartigen Maschine innerhalb von fünf Monaten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Computerbediener statt Piloten: Zusammenhang zwischen Boeing-737-Abstürzen und Crash in Moskau?<<<

    Im April verzeichnete der Flugzeugbauer keinen einzigen neuen Auftrag, wie CNN unter Berufung auf das Unternehmen berichtet. Die letzten Bestellungen kamen demnach am 15. März von Lufthansa (20 Flugzeuge des Typs 787) und British Airways (18 Flieger des Modells 777X) am 22. März.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tomsker Hotel macht Ergebnisse der Untersuchung von Nawalnys Zimmer publik
    „Die Weltpolitik braucht EU und Außenminister Maas nicht mehr“ – Kritik von AfD
    Debatte um Nord Stream 2: Manuela Schwesig und Dietmar Bartsch wettern gegen die Grünen – Video
    Spahn kündigt neue Corona-Strategie für kalte Jahreszeit an
    Tags:
    Einbruch, Aufträge, Flugverbot, Absturz, Boeing, USA