00:19 21 November 2019
SNA Radio
    Ein 300mm-Mehrfachraketenwerfer 9K58 Smertsch bei einer Übung

    Moskauer Waffenbauer konzipiert E-Munition für Mehrfachraketenwerfer

    © Sputnik / Sergej Pirogow
    Technik
    Zum Kurzlink
    61713
    Abonnieren

    Der Moskauer Waffenbauer Tecmash ist nach eigenen Angaben zum Bau von Mikrowellen-Raketen bereit. Mit solcher Munition, die durch elektromagnetische Strahlung die Elektronik des Feindes lahmlegen soll, könnten dem Hersteller zufolge auch Mehrfachraketenwerfer bestückt werden.

    „Die Frage des Baus solcher Munition und von Raketen für elektronische Kampfführung wird diskutiert“, teilte Tecmash-Vizechef Alexander Kotschkin am Freitag mit. 

    „Es gibt bereits konzeptuelle Ideen und wir sind bereit, sie umzusetzen, wenn der entsprechende Auftrag da ist“, zitieren ihn russische Medien.

    Berichten zufolge wird in den USA bereits an Mikrowellenwaffen (Counter-Electronics High Power Microwave Advanced Missile, kurz CHAMP) gebaut, die durch elektromagnetische Wellen die elektronischen Systeme des Gegners ausgeschaltet können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Raketentest, Raketen, Waffen, Russland