Widgets Magazine
20:43 19 September 2019
SNA Radio
    Produktionabteilung der Su-57-Jets (Archiv)

    Zusammenbau ersten Su-57-Serienjets gefilmt – VIDEO

    © Sputnik / Ewgenij Samarin
    Technik
    Zum Kurzlink
    41085
    Abonnieren

    Der TV-Sender „Swesda“ hat ein Video publik gemacht, das erstmals den Zusammenbau des ersten Serien-Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeugs vom Typ Su-57 im Werk in Komsomolsk am Amur zeigt.

    Laut dem Reporter des TV-Senders Aleksej Samoljotow ist bereits die erste Serienmaschine im Lager, später wird sie als fertiges Flugzeug die Werkhalle verlassen.

    Ein „nackter“ Rumpf kommt am Eingang der Werkstatt an, schrittweise bekommt er Tragflächen, Stabilisatoren, elektrische Ausrüstung, eine Radargruppe sowie ein Triebwerk. „In neun Tagen soll das Flugzeug die Halle verlassen und zur flugversuchstechnischen Station kommen. Danach werden sich Ingenieure und Piloten mit ihm auseinandersetzen“, so der Korrespondent.

    Die zentrale Besonderheit der Su-57 besteht darin, dass es nicht nur das fertige Flugzeug der fünften Generation, sondern auch die Plattform für weitere Generationen ist.

    Zuvor hatte Russlands Präsident, Wladimir Putin, erklärt, dass die russischen Streitkräfte bis 2028 insgesamt 76 Kampfjets der fünften Generation des Typs Su-57 erhalten werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Putin will knapp 80 Su-57-Kampfjets<<<

    Die Suchoi Su-57 ist ein in der Entwicklung befindliches russisches Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug. Es entsteht aufgrund der Anforderungen der russischen Luftstreitkräfte für ein modernes zweistrahliges Mehrzweckjagdflugzeug der fünften Generation und soll mittelfristig die Suchoi Su-27 ersetzen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Südrussland: Su-57-Gruppe begleitet Putins Maschine– VIDEO<<<

    Das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug Su-57 (früher als PAK FA und T-50 bekannt) hat 2010 seinen Jungfernflug absolviert. Die Su-57 ist der bisher einzige völlig neue russische Kampfjet ohne Anlehnung an den sowjetischen Flugzeugbau. Laut dem Chefkonstrukteur des russischen Projektierungsinstituts „Archip Lulka“, Jewgeni Martschukow, ist das Triebwerk für die Su-57 nach seiner spezifischen Schubkraft allen weltweit bekannten Analoga überlegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Bau, Serienproduktion, Su-57, Komsomolsk am Amur, Russland